Kunstradfahren: Bezirksmeisterschaft

Aktive Sportler des RSV „Tempo“ bei der Bezirksmeisterschaft (v. l.): Ann-Kathrin Leenen, Inga Wenzel, Nele Arens, Aphrodite Pardalis und Marlene Engelkemeier.

Herford. In Herford wurden die diesjährigen Bezirksmeisterschaften „OWL“ im Kunst- und Einradfahren in Herford ausgetragen. 6 Bezirksmeister-, 5 Vizetitel und 23 Qualifikationen zu den Landesmeisterschaften NRW ist das tolle Ergebnis des Liemer RC.

Beeindruckt haben Neele Hahn und Celina Thölke im 2er Kunstfahren der Frauen. Mit grandiosen 122,85 ausgefahrenen Punkten nicht nur eine neue persönliche Bestleistung, sondern auch eine klare Ansage an die nationale Konkurrenz für die Saison 2018 und natürlich der Gewinn der Goldmedaille. Auf Platz 2 landeten hier Sarah von Querfurth mit Partnerin Janine Schacht, welche erst seit kurzer Zeit gemeinsam fahren. Die Nervosität war beiden bei ihrem ersten gemeinsamen Start anzumerken, trotzdem reichte es souverän für die Qualifikation zu Landesmeisterschaft. Auch die 4er- und 6er-Mannschaft der Elite sicherten sich Gold und die Quali. Weitere Bezirksmeister /-innen 2018 für den RC sind Bea Hagemann (Schülerinnen U13), Ben Osterhage (Schüler U11) und Antonia Blome (Schülerinnen U11). Vizemeister 2018 können sich Maya Rudkoski (Schülerinnen U9), Gina Lynn Lenzen (Schülerinnen U15), Stine Meisler (Schülerinnen U11) und Sarah von Querfurth (1er Frauen) nennen. Melina Rethmeier belegte Platz 4 bei den starken Schülerinnen U11. Alle schafften damit auch die Quali zur Landes.

 

4 Qualis für „Tempo“ Lieme

 

 

Leider musste der RSV „Tempo“ Lieme bei der Bezirksmeisterschaft im Kunst- und Einradsport zwei Ausfälle beklagen; Melina Kasper und Johanna Klingelhöfer fehlten krankheitsbedingt bzw. aus terminlichen Überschneidungen. Doch ihre Vereinskolleginnen „richteten“ es zum Guten. Nicht nur, dass sechs Starts erfolgreich abgeschlossen wurden, sondern große Freude herrschte auch über vier Qualifikationen zur Landes-Meisterschaft.

 

 

Zwei Startberechtigungen für Ramona Petz

 

 

Gleich zwei Teilnahmeberechtigungen erfuhr sich Ramona Petz. Gemeinsam mit ihren Sportkameradinnen und –kameraden aus Augustdorf gewann sie mit der gemeinsamen Sportgemeinschaft

Neele Hahn und Celina Thölke vom Liemer RC bei der Übung Reitsitzsteiger frh. / Schulterstand.

die Bezirksmeisterschaft im 4er Kunstradsport Junioren offene Klasse mit über 100 ausgefahrenen Punkten und auch im 1er Kunstradsport sicherte sie sich die Qualifikation für die Landesmeisterschaft.

Bei der Landes-Meisterschaft der Schüler darf auch Nele Arens zweimal antreten. Sie erreichte die Qualifikation mit 47,20 ausgefahrenen Punkten und Rang 3 im 1err Kunstradsport der Schülerinnen und mit ihren Vereinskameradinnen Ann-Kathrin Leenen, Aphrodite Pardalis und Inga Wenzel durfte sie sich nicht nur über die zweite Qualifikation, sondern auch über die Bezirksmeisterschaft im 4er Einradsport der Schülerinnen freuen. Utopisch ist eine Qualifikation in den jüngeren Schülerklassen. Hier erreichen die eingereichten Punkte aufgrund des Leistungstandes noch nicht einmal die Qualifikationspunkte. Trotzdem wussten auch hier Aphrodite Pardalis mit Rang 5 im 1er Kunstradsport der Altersklasse U 15 zu überzeugen, ebenso Marlene Engelkemeier, die Platz 3 in der D-Schülerklasse erreichte. Sie hatte Pech, denn leider stellte sich erst bei ihrer Vorführung heraus, dass der Zustand der Reifen für den Hallenboden nicht geeignet war.

Für das Liemer Trainerteam Gudrun Schäfer-Nolte, Birte Engelkemeier und Lara Helweg ist solch eine Veranstaltung nicht immer einfach. Sie werden von ihren Schützlingen gebraucht, aber auch ihr Mitwirken in den Kampfgerichten wird stets dringend benötigt. Dazu kam noch die berufsbedingte Abwesenheit von Katrin Andresen. Doch durch Absprachen ist vieles möglich!

Cora Kuhlmann, Sofia Facchinelli, Elisa Lenniger und Valeria Rivinius vom RSV Schwalbe Augustdorf siegten im 4er Kunstradsport Schülerinnen mit Bestleistung von 49,11 Punkten und fuhren damit die Quali zur Landesmeisterschaft ein. Ebenso wie die Sportgemeinschaft Augustdorf / Tempo Lieme mit Kim Hillmann, Natalie Müther, Ramona Petz und Simon Sielemann. Sie fuhren eine neue Bestleistung von 106 Punkten aus und wurden Bezirksmeister. Weitere Qualifizierungen und Bestleistungen: 1er Schülerinnen U13 Elisa Lenniger; 1er Schülerinnen U11 Victoria Spohr, Finja Lehmeier und Michelle Wiebe; 1er Juniorinnen Kim Hillmann.

 

 

Erfolgreicher Saisonsstart für den RSV Knetterheide

 

 

Michelle Wiebe vom RSV Schwalbe Augustdorf bei der Übung Lenkersitz.

Ein erfolgreicher Start in die Saison waren die Bezirksmeisterschaften für den RSV Knetterheide. Gleich fünf Titel gingen an die Salzufler. Mit Michelle Bobe, Dennis Dück und Lasse Lähkamp konnten drei Nachwuchssportler ihre Disziplin für sich entscheiden. Zusätzlich gewannen Michelle Bobe und Dennis Dück auch die Konkurrenz der Schüler 2er offen.
Die Einzelkonkurrenz der Juniorinnen U19 war einmal mehr in Knetterheider Hand. Hier wurde Kim Schlüter Bezirksmeisterin gefolgt von Sonja Stalter (2.), Nele Jodeleit (3.) und Jennifer Dück (4.) In Ihrem ersten Jahr in der Elite konnte sich Leonie Sander mit neuer Bestleistung gleich einen 3. Platz erfahren.