Lemgo in Hälfte eins völlig von der Rolle

Schloß Holte (ruko). Eine böse 0:6-Klatsche musste der TBV Lemgo beim Tabellendritten VfB Schloß Holte hinnehmen.

Alles andere als zufrieden war TBV-Coach Mathias Wellmann mit dem Auftritt seiner Jungs in Hälfte eins im Spiel in Schloß Holte.

Völlig von der Rolle dabei der TBV gerade in Hälfte eins. „Die erste Halbzeit ist mehr als katastrophal von uns gewesen. Mit und gegen den Ball sind wir viel zu harmlos gewesen. Wir haben in Durchgang eins 0,0 Prozent von dem gezeigt, was wir eigentlich können. Schloß Holte hat dadurch einen sehr guten Ball spielen können und war uns dementsprechend auch überlegen. Das Ergebnis zur Halbzeit ist allerdings zu hoch, da sind wir mit dran schuld, hatten aber auch andere Gründe, zu denen ich mich hier nicht äußern mag“, so ein angefressener Lemgoer Coach. Die Holter hatten in den ersten 45 Minuten leichtes Spiel und nach Treffern von Räker (9, und 45 + 1), Brandy (22.) und Lakämper (30. und 37.) lag der TBV schon zur Pause hoffnungslos mit 0:5 hinten.

Im zweiten Spielabschnitt zeigten die Gäste dann ein anderes Gesicht. Der TBV spielte nun mutiger und lauffreudiger auf und erspielte sich auch Chancen, die er aber nicht nutzen konnte. Der VfB ging aufgrund der sicheren Führung die Hälfte zwei etwas gemächlicher an, kam aber dennoch zu einem weiteren Treffer. Fröse der Torschütze (78.).

„Es war das erwartet schwere Spiel. Wir hatten heute nichts zu verlieren, aber leider haben wir 45 Minuten kein gutes Spiel gezeigt“, so Mathias Wellmann weiter.  

Der nächste Spieltag:

Lipperduell gegen Jerxen

Wiedergutmachung für die Klatsche in Schloß Holte, so die Zielsetzung für die Lemgoer für das kommende Heimspiel gegen den Tabellenfünften SV Eintracht Jerxen-Orbke, das am Sonntag um 15 Uhr auf dem Jahnplatz angepfiffen wird. Zudem wollen sich Wellmann-Buben auch für die 2:3-Niederlage im Hinspiel revanchieren. Lemgo könnte mit einem Sieg in diesem Lipperduell in der Tabelle an Jerxen vorbeiziehen. Doch die gehen selbstbewusst in diese Partie, schlug der SV doch am vergangenen Sonntag Bredenborn hoch mit 8:0-Toren.

Der isidder-Tipp: Der TBV wird das Spiel mit 2:1-Toren gewinnen.

Taschengeld aufbessern
Rasti Land Freizeitpark in Salzhemmendorf mit Hasen-Illustration
KTT Lifttechnik in Lage
LWL-Museum Ziegelei Lage - Ausstellung: Mit Ecken und Kanten - Bild von spitzem Backsteindach
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Stöver's Erdbeerplantagen Detmold Lage Ellernkrug mit Illustration von 4 Erdbeeren "Start in die Erdbeersaison"
Küster in Extertal Mode auf 3000m2 Die Auswahl zum Hauspreis Wellensteyn, Rabe, Brax, Gerry Weber u.v.m.! Bild von zwei Frauen
Niedersächsische Landesforsten Tierpark Solling mit Bild einer Wildkatzenart
Obsthof Schäferkordt in Hameln mit Illustration von 3 Erdbeeren und Spruch "Köstlich süße Erdbeeren"
Bild einer lächelnden Frau mit Einkaufstaschen und Text: Anfassbar glücklich. 85 Shops, über 500 Parkplätze und Logo der Stadt-Galerie Hameln
Bild von Terrassendielen, davor Text: Riesenauswahl Terrassendielen und Logo von Holz Speckmann
Aktionskomitee Minden-Lübbecke Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés
Stadtgalerie Hameln
Obsthof Brunsiek in Blomberg "Erdbeeren Selberpflücken"