Lemgo möchte sich im Nachwuchsbereich für Zukunft wappnen

Team HandbALL: Struck geht – Lemke kommt

Matthias Struck wird zukünftig u.a. zusätzliche Aufgaben im Nachwuchsbereich übernehmen. Foto: TBV Lemgo Lippe

Lemgo. Das Team HandbALL hat am Montagabend darüber berichtet, mit einem neuen Trainer in die Saison 2024/25 zu starten. Matthias Struck wird sein Amt zum Ende der Saison abgeben. Als Nachfolger können die THL-Verantwortlichen einen jungen Mann aus den eigenen Reihen präsentieren: Jari Lemke (27), welcher aktuell die A-Jugend von Handball Lemgo trainiert, unterschrieb beim Drittligisten einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30.06.2027. Struck hingegen wird zukünftig mehr Verantwortung im Profi- und Jugendbereich übernehmen. Mit den Veränderungen möchten die Lemgoer den gestiegenen Anforderungen in allen Bereichen Rechnung tragen.

„Gewinnen einen großen Handballfachmann!“

„Die Anforderungen im Rahmen des Jugendzertifikats der Handball-Bundesliga steigen mit Blick auf die kommende Saison noch einmal spürbar an. Deshalb war es unausweichlich, eine weitere Trainerstelle im Jugendbereich zu schaffen. Wir wussten, dass Matthias in seiner Doppelfunktion vor allem an den Wochenenden eine große Belastung schultert, haben das Gespräch gesucht und mit ihm gemeinsam an einer optimalen Lösung für alle Seiten gearbeitet. Mit ihm gewinnen wir zukünftig einen großen Handballfachmann, um unseren jungen Nachwuchstalenten eine optimale Betreuung zu gewährleisten. Zusätzlich stärken wir das durch seine Personalie das Gesamtkonstrukt von Handball Lemgo“, so Lemgos Jugendkoordinator Lasse Bracksiek.

Sieben Jahre lang hatte Struck sowohl die Position des Co-Trainers beim TBV Lemgo Lippe als auch die des Chef-Trainers beim Drittligisten Team HandbALL inne. Zukünftig wird der A-Lizenz-Inhaber in seiner neuen Rolle mehr denn je wertvolles Bindeglied zwischen dem Team HandbALL, Handball Lemgo und dem TBV Lemgo Lippe sein. Dem Team HandbALL wird der 41-Jährige weiter mit Rat und Tat beiseite stehen. Im Jugendbereich wird der A-Lizenz-Inhaber u.a. individuelle Trainingseinheiten anbieten und den jungen Talenten ein zusätzliches Angebot für eine optimale handballerische Ausbildung schaffen. Beim Bundesligateam wird der ehemalige Handball-Profi sich darüber hinaus weiterhin den stetig wachsenden Herausforderungen als Co-Trainer stellen.

„Es waren sehr intensive Jahre und ich denke, dass der Zeitpunkt gekommen ist, an dem ich mehr Zeit für meine Familie haben möchte. Diese ist durch die Doppelbelastung zu kurz gekommen. Mit den neuen Aufgabenbereichen lassen sich Familie und Job für mich zukünftig besser vereinbaren“, so Struck. In der Doppelfunktion ließen sich in den vergangenen Jahren Termin-Überschneidungen (z.B. an Spieltagen) nicht verhindern. „Das war sicherlich nicht optimal und wurde unseren großen Talenten vom Team HandbALL nicht immer gerecht“, so Struck weiter.

„Mit Jari konnte für das Team HandbALL bereits ein talentierter Nachfolger gefunden werden. Unser Fokus liegt nun darauf eine Nachfolge-Lösung für unsere A-Jugend zu finden. Hier konnten wir in den vergangenen Wochen bereits gute Gespräche führen, werden uns jedoch ausreichend Zeit nehmen, um eine optimale Lösung für unser Nachwuchstalente präsentieren zu können“, ist Jugendkoordinator Bracksiek optimistisch, zeitnah einen neuen Trainer für die Lemgoer A-Jugend zu finden.

Taschengeld aufbessern
Niedersächsische Landesforsten Tierpark Solling mit Bild einer Wildkatzenart
Bild einer lächelnden Frau mit Einkaufstaschen und Text: Anfassbar glücklich. 85 Shops, über 500 Parkplätze und Logo der Stadt-Galerie Hameln
KTT Lifttechnik in Lage
Bild von Terrassendielen, davor Text: Riesenauswahl Terrassendielen und Logo von Holz Speckmann
LWL-Museum Ziegelei Lage - Ausstellung: Mit Ecken und Kanten - Bild von spitzem Backsteindach
Aktionskomitee Minden-Lübbecke Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés
Stadtgalerie Hameln
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Küster in Extertal Mode auf 3000m2 Die Auswahl zum Hauspreis Wellensteyn, Rabe, Brax, Gerry Weber u.v.m.! Bild von zwei Frauen