Lipper auf Platz 1 in der Teamwertung

Es grüßen als Deutsche Wushu-Meister Daniel Schneider, Sergej Merten und Thomas Schneider mit den Team-Pokalen (v.l.). Foto: Privat

Spandau/Berlin. Riesenfreude auf der Deutschen Wushu Meisterschaft in Spandau. Der Wushu & Kampfkunst Club Lippe e.V. erlangte den 1. Platz in der Teamwertung Taolu/Formenlauf.

Im Kampfbereich wurde der 3.Platz für Sanda/Kampf auch nach Lippe geholt. Haupttrainer Sergej Merten ist sehr stolz auf sein Team: „Trotz einiger kränkelnder Sportler haben wir es bis an die Spitze geschafft!“

Der Ausrichter TSV Spandau 1860 hatte nach Spandau geladen und 25 Vereine wurden von der Deutschen Wushu Federation durch den Präsidenten Roland Czerni begrüßt. Vertreter des Chinesischen Kulturzentrums Berlin freuten sich über die große Begeisterung an der chinesischen Kampfkunst. Es gab im Formen Bereich 91 Kategorien mit 386 Starts.

Unter den 250 Wushu Sportlern waren auch die Brüder Daniel und Thomas Schneider, die seit 2007 im lippischen Wushu Verein aktiv sind. Sergej Merten unterrichtete die Brüder von Anfang an und war von ihrer Leistung bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft sehr überzeugt. Daniel wurde Deutscher Meister mit der Faustform und nach harten Kämpfen Vize-Meister im Sanda U18 m bis 65kg. Sein jüngerer Bruder Thomas trat vier Mal im Formen Bereich an und wurde bei U18 m Zweifacher Deutscher Meister und erlangte 2 Mal
Bronze.

Merten, obwohl als Kampfrichter eingespannt, erlangte mit der Schwertform den Deutschen Meistertitel und im Taijiquan Silber.

Insgesamt stellt der Wushu & Kampfkunst Club Lippe 24 Deutsche Meister und 20 Vize-Meister und 9 Bronze-Gewinner.