Markus Baier besucht die Kampfsportler des Dojo Lemgo-Lippe

Lemgo. Lemgos Bürgermeister Markus Baier staunte nicht schlecht, als er sich gemeinsam mit Sportreferent Philip Pauge am Montagabend auf den Weg zu ganz besonderen Sportlern der Hansestadt machte, nämlich den Kampfsportlern des Dojo Lemgo-Lippe, seines Zeichens Landesleistungsstützpunkt „Karate“.

Gut gesichert: Bürgermeister Markus Baier (Mitte r./ schwarz) und Philip Pauge (vorne l.) beim Besuch des Dojo Lemgo-Lippe. Foto: Bildrechte Daniela Dirks 

Begrüßt und informiert vom 1.Vorsitzenden Stefan Krause und Schatzmeister Werner Adermann konnten sie sich direkt auf drei großen Kampfflächen in der Turnhalle der Karla-Raveh-Gesamtschule, in der fast jeden Abend trainiert werden kann, einen Eindruck von der Spannbreite des Kampfsportvereins machen. So konnte man neben dem erfolgreichen Leistungskader, das Kinder- und Jugendtraining, aber auch die Ü50 Breitensportler in Kampfgeist und Kompetenz beobachten. Dabei trainieren in diesem Integrationsstützpunkt des DOSB mehr als dreißig Nationalitäten gemeinsam. Und der Bürgermeister, dem die Sportvereine generell am Herzen liegen, nahm sich richtig Zeit, beobachtete, führte manches Infogespräch und fand begeisterte Worte für den Einsatz der ehrenamtlichen Trainer, der unübersehbaren begeisterten Leidenschaft der jungen und älteren Sportler für Karate und lobte entsprechend die erfolgreichen Leistungsträger, die, so Markus Baier „ja letztendlich auch ein willkommenes Aushängeschild für unsere Hansestadt sind“. Dabei informierte Tina Denker die Gäste über die Grundlagen des Aikidos und Judo wurde von Ralf Latza vorgestellt. Entsprechend fühlten sich die Gäste beim gemeinsamen Abschlussfoto von der Vielfältigkeit beeindruckt sehr sicher im Kreis der Karateka und ließen sich von dem an diesem Abend wohl 50–fachen Kiai (Kampfschrei), der schon an sich Manchen von unguten Dingen abhalten kann, nicht verschrecken, sondern mutig mittragen. Trainingszeiten unter www.dojo-lemgo-lippe.com.”

Lippische Wochenschau Abonnement
Obsthof Schäferkordt in Hameln mit Illustration von 3 Erdbeeren und Spruch "Köstlich süße Erdbeeren"
LWL-Museum Ziegelei Lage - Ausstellung: Mit Ecken und Kanten - Bild von spitzem Backsteindach
Bild von Terrassendielen, davor Text: Riesenauswahl Terrassendielen und Logo von Holz Speckmann
KTT Lifttechnik in Lage
Bild einer lächelnden Frau mit Einkaufstaschen und Text: Anfassbar glücklich. 85 Shops, über 500 Parkplätze und Logo der Stadt-Galerie Hameln
Obsthof Brunsiek in Blomberg "Erdbeeren Selberpflücken"
Stadtgalerie Hameln
Küster in Extertal Mode auf 3000m2 Die Auswahl zum Hauspreis Wellensteyn, Rabe, Brax, Gerry Weber u.v.m.! Bild von zwei Frauen
Niedersächsische Landesforsten Tierpark Solling mit Bild einer Wildkatzenart
Stöver's Erdbeerplantagen Detmold Lage Ellernkrug mit Illustration von 4 Erdbeeren "Start in die Erdbeersaison"
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Rasti Land Freizeitpark in Salzhemmendorf mit Hasen-Illustration
Aktionskomitee Minden-Lübbecke Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés