Mehr Vereinsaktivitäten geplant

Lemgo. Zum ersten Mal auf der Terrasse des Sporthauses am Driftenweg konnte der 1.Vorsitzende Dirk Hartwig die rd. 50 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2022 des TSV Kirchheide begrüßen. Glücklicherweise zog das angekündigte Unwetter an Kirchheide vorbei, so dass sowohl die JHV über die Bühne gehen konnte als auch die vorher stattfindende Jugendversammlung. Bei letzterer wurden Philipp Hillebrand und Kira Feldmann als neue Vorsitzende gewählt.

Ein Teil der insgesamt 64 erfolgreichen Sportabzeichenabsolventen.

Bei der Jahreshauptversammlung standen nur Ergänzungswahlen an, so dass das Hauptaugenmerk auf den diversen Ehrungen lag.

Zunächst übergab Dirk Hartwig zusammen mit Klaus Laqua (in Vertretung für Hans-Eckhard Buschmeier) die zahlreichen Sportabzeichen in Gold, Silber und Bronze. Hier hat der TSV mit 64 Abzeichen zwar nicht die Höchstzahl des Jahres 2020 erreicht, belegt aber Lippeweit erneut den 3. Platz.

Grüner 60 Jahre Im Verein

Im Anschluss ehrte der 1. Vorsitzende zusammen mit Günter Stock zahlreiche Vereinsmitglieder für langjährige Vereinsmitgliedschaft. Insbesondere zu erwähnen wären dabei insbesondere Werner Wattenberg und Dietlinde Hoberg für 40 Jahre und Günter Grüner für 60 Jahre Mitgliedschaft im TSV. Zudem konnte nun auch noch die Ehrung des FLVW für Gerhard Zachert nachgeholt werden, der bei der letzten JHV im Oktober 2021 verhindert war.

Zufriedenstellend zeigt sich der TSV auch mit der Entwicklung der Mitgliederzahlen. Trotz der geringeren Aktivitäten während der Corona-Pandemie konnte die Mitgliederzahl mit 595 Mitgliedern nahezu konstant bleiben.

Apropos Aktivitäten: Nachdem mit dem Ostereiersuchen das erste Event nach Corona erfolgreich verlaufen ist, plant der TSV nun wieder vermehrt mit Vereinsaktivitäten. So findet vom 10. – 12.Juni 2022 nach 2 Jahren Pause wieder das TSV-Wochenende statt. Im 2. Halbjahr soll es dann auch wieder einen Vereinswandertag geben und auch die Schlecht-Wetter-Gute-Laune-Party wird aktuell vom Festausschuss geplant.  So es Corona zulässt, soll es auch wieder eine Weihnachtsfeier beim TSV geben.

Bei Bratwurst und kalten Getränken wurde der Abend gemütlich beendet.