„Natürlich hatten wir Dusel!“

Gerade in Hälfte zwei herrschte fast schon permanent dicke Luft vor dem Bexterhäger Tor. Hier klärt Kai Hansen vor dem Einschussbereiten Patrick Wattenberg.

Lemgo (ruko). Große Freude auf der einen Seite, schon fast Fassungslosigkeit auf der anderen Seite. Euphorisch die Mannschaft des TuS Bexterhagen, die am 5. Spieltag ihre ersten Punkte in der Liga einfahren konnte, den TBV Lemgo II in letzter Minuten mit 2:1 schlug. Niedergeschlagen dagegen der Gegner, nicht nur weil der finale Treffer in der Nachspielzeit der Partie fiel, sondern weil der TBV dieses Spiel nie und nimmer hätte verlieren dürfen.

Die Lemgoer glänzten gerade in Hälfte zwei mit dem Auslassen hochkarätiger Möglichkeiten, die, wie man so schön sagt „mein Opa mit der Uhrkette reingemacht hätte“. Die Gäste gingen in diesem Spiel nach einem Fehlpass im Lemgoer Team durch Marc Philipp Hotes mit 1:0 in Front und waren in Hälfte eins zudem bei zwei, drei Kontern nicht ungefährlich. Lemgo trat in den ersten 45 Minuten leicht pomadig auf, hatte dennoch zwei Großchancen durch Wolf und Hagemann zu verzeichnen.

Nach dem Wechsel drängen die Rawe-Mannen vehement auf den Ausgleich und erspielten sich Chancen im Minutentakt, doch Wattenberg, dem das Kunststück gelang das leere Tor nicht zu treffen, Namo oder Wolf konnten allerbeste Möglichkeiten nicht unterbringen. Zumindest gelang Hagemann in der 57. Minute der hochverdiente Ausgleich. Das Auslassen der vielen Chancen sollte sich für die Lemgoer bitter rächen. So konnte Thorben Meier einen Ball im Mittelfeld erobert und der schickte Hotes auf die Reise, der in der Nachspielzeit sein zweites Tor an diesem Tag erzielte.

„Eine völlig unnötige Niederlage. Die Einstellung im Team passte gerade in Hälfte eins nicht. Viele dachten da wohl, den Tabellenletzten packen wir mit links. Nun stehen wir richtig unten drin“, so ein leicht angesäuerter Lemgoer Coach Benni Rawe.

„Natürlich hatten wir heute viel Dusel, dennoch freuen wir uns über die ersten drei Punkte. Gerade in Hälfte eins standen wir gut und ganz wichtig, die Mannschaft hat heute das umgesetzt, was der Trainer vorgegeben hat“, so Bexterhagens Co-Trainer Lars Schöning.

 

 

Berichte über die weiteren Spiele des Spieltags in der Lemgoer Fußball-Kreisliga A in der aktuellen Ausgabe der Lippischen Wochenschau. Jeden Donnerstag im Zeitschriftenhandel, Kiosk und vielen Tankstellen erhältlich.