Optimistisch in die neue Saison

Zu sehen sind auf dem Foto die FC Neuzugänge und Trainer. Obere Reihe von links: Marco Högemann, Yannick Hermsmeier, Julius Rauhaus, Serkan Güzelcelioglu, Moritz Bolze, Mats Wehfer, Torsten Petri (Trainer Team 2) und Rouven Post (Co Team 1). Vordere Reihe von links: Markus Kettern (Trainer Team 1), Marius Lutter, Pascal Siermann, Luca Wolf, Alexander Schwier, Fynn Amrhein. Es fehlen: Janis Büngener, Jonas Hilkemeier, Willi Grasmik, Maximilian Hagemann, Timo Haverich, Jannis Keibel und Luca Voigt.

Dörentrup. Konstanz in der Ligazugehörigkeit und an der Seitenlinie, Zuwachs auf dem Spielfeld. Mit dieser Kombination geht der FC Schwelentrup-Spork/Wendlinghausen in die Saison 2018/2019. Nach den beiden zweiten Plätzen der Teams zum Abschluss der Vorsaison und dem Erreichen des Pokal-Halbfinales konnte ein positives Fazit gezogen werden, nun darf sich die gute Entwicklung gerne fortsetzen.

 

Jugendliche Verstärkung

 

 

Denn jugendliche Verstärkung rückt für beide Mannschaften nach. So wird für die Kreisliga C nach einem Jahr als 9er-Mannschaft wieder regulär als 11er-Team gemeldet. Vorstand und Spieler haben sich dabei bewusst gegen den möglichen Aufstieg als Nachrücker entschieden. Im Fokus zunächst der Wiederaufbau der 11er-Mannschaft und das Integrieren der zahlreichen Neuzugänge. Die erste Mannschaft soll in der Kreisliga B wieder in oberen Tabellenregionen mitspielen, auch wenn dies angesichts der Konkurrenz und Absteiger sicher kein einfaches Unterfangen wird.

Markus Kettern, Rouven Post und Hänschen Weitauer zeichnen weiterhin als Trainer- und Betreuerteam für die Erste verantwortlich, für die Reserve bekommt Trainer Torsten Petri Unterstützung von Dennis Römer und Florian Fitz. Die Vorbereitung findet zunächst gemeinsam statt, eine Durchlässigkeit und laufende Abstimmung zwischen beiden Mannschaften ist absolut gewünscht.Insgesamt stehen den Trainern etwa 35 Spieler zur Verfügung. Ergänzt werden kann bei Bedarf natürlich durch einige Stand by-Spieler der Altherren. Als Abgang musste lediglich Mario Gomez verzeichnet werden, den es wieder in seine alte Heimat Kassel gezogen hat.

Neu im Kader sind: Pascal Siermann (A-Jugend JSG Dörentrup, war bereits im Seniorenbereich aktiv), Janis Büngener (A-Jugend JSG Dörentrup (war bereits im Seniorenbereich aktiv), Jonas Hilkemeier (A-Jugend JSG Dörentrup, war bereits im Seniorenbereich aktiv), Fynn Amrhein (A-Jugend JSG Dörentrup, war bereits im Seniorenbereich aktiv), Marius Lutter (A-Jugend JSG Dörentrup, war bereits im Seniorenbereich aktiv), Willi Grasmik (A-Jugend JSG Dörentrup, war bereits im Seniorenbereich aktiv), Moritz Bolze (SG Bega/Humfeld), Julius Rauhaus (RSV Barntrup), Maximilian Hagemann (SG Bega/Humfeld), Serkan Güzelcelioglu ( (SG Bega/Humfeld), Yannik Hermsmeier (SpVg Bavenhausen), Alexander Schwier (SpVg Bavenhausen) und Marco Högemann (TuS Ahmsen II). Hinzu kommen 5 A-Jugendliche der JSG Dörentrup, die für die 1. Mannschaft spielberechtigt sind: Luca Wolf, Mats Wehfer, Timo Haverich, Jannis Keibel und Luca Voigt.

 

 

Hobbyturnier am Samstag

 

Zu einem Hobbyturnier lädt der FC am kommenden Samstag, 4. August, am Sporker Holz. „Wir sind sehr stolz darauf, hierfür wieder 13 Teams aus dem direkten Umfeld des Vereins gewonnen zu haben. Start des Turniers ist um 13.00 Uhr, ein Torwandschießen ab 15.00 Uhr, eine Hüpfburg, Kaffee und Kuchen und natürlich Grill und Getränke sorgen für ein schönes Drumherum. Alle Freunde des Vereins und externe Zuschauer sind natürlich herzlich willkommen“, so Andreas Riepe vom FC.