Ilsfeld. Am vergangenen Wochenende fand das 3. Junior Masters im Kunstradfahren in Ilsfeld (BW) statt. Bereits vor einem Jahr fand die 3. Junior Masters 2021 ebenfalls in Ilsfeld statt, für die Sportler*innen war es ein „Nachhauskommen“. Es war der letzte der drei Junior-Masters Durchgänge, in denen es zum einen um den Gesamtsieg der Serie, wie auch die Kader-Qualifikation und zum anderen auch um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft geht.

Liemer RC: Frontlenkerstand Einzelschleife (links: Anna Horst, rechts: Mira Osterhage).

OWL war mit zwei starken 2er Paaren vertreten. Der RSV Knetterheide stellte mit Dennis Dück und Michelle Bobe eines der Spitzenpaare bei den 2er Junioren. Mira Sofie Osterhage und Anna Lena Horst vom Liemer RC gehörten zu den Top Paaren bei den 2er Juniorinnen. Durch die gewohnte Umgebung konnten sich die Sportler*innen schnell an Fläche und Halle gewöhnen, einen Unterschied gab es jedoch zum letzten Jahr: Dieses Jahr fand das Turnier mit Zuschauern und Rahmenprogramm endlich wieder unter *normalen* Bedingungen statt.

Nachdem die Vorrunde bei beiden Paaren nahezu perfekt lief, qualifizierten sich beide Paare souverän zur Deutschen Meisterschaft. Die erste Hürde geschafft. Mit jeweils einem grandiosen 3. Platz in der Vorrunde durften beide OWL-Paare am Abend im Finale nochmals ihr Können zeigen.

Erneute Finalteilnahme

Mira Sofie Osterhage und Anna Lena Horst knüpften an ihre starken Leistungen von vor 2 Wochen bei den 2. Junior Mastes an und sicherten sich mit 106,38 Punkten den erneuten 3. Platz in der Vorrunde und die erneute Finalteilnahme. „Ein wichtiges Ergebnis für die Qualifikation in die Jugend-National-Mannschaft“ so Trainerin Louisa Saamen vom Liemer RC.

Dennis Dück und Michelle Bobe starteten aufgrund Dennis Abiturvorbereitungen nicht bei den 2. Junior Masters, umso beeindruckender die stabile Leistung. Trotz absoluter Doppelbelastung mit Abi-Vorbereitungen und Sport schafften auch sie es, ihre Leistung von den 1. Junior Masters zu bestätigten. Auch sie fuhren wieder ein souveränes Programm und sicherten sich mit Platz 3 in der Vorrunde die abendliche Finalteilnahme. Dennis und Michelle traten auch im 1er an. Beide fuhren in die Top-Ten und sicherten sich die DM-Qualifikation.

Im Finale wurde es dann nochmal richtig spannend. Anna Lena Horst und Mira Sofie Osterhage (Liemer RC) steigerten nochmal ihre Leistung. Neue Bestleistung (107,30 Punkte) mit nur knapp 7 Punkten Abzug. Durch diesen starken Auftritt setzten sie die beiden anderen Paare aus Orsingen und Fischerbach augenscheinlich unter Druck. Orsingen glänze ebenfalls mit einem fantastischen Auftritt, die beiden jungen Damen aus Fischerbach zeigten jedoch Nerven. Anna und Mira sicherten sich einen grandiosen 2. Platz und verwiesen die Konkurrenz auf Platz 3. Ein toller Erfolg für die 16-jähringen Lemgoerinnen.

Auch Michelle Bobe und Dennis Dück (RSV Knetterheide) genossen ihren 2. Finalauftritt. Sichtlich stolz und fast fehlerfrei präsentierten sie ihre Kür vor dem Publikum. Platz 3 mit 85,55 Punkten für Bobe/Dück.

Auch in der Junior Masters Gesamtwertung trägt die gute Nachwuchsarbeit in OWL Früchte. Beide lippische Paare belegten zum ersten Mal in einer Gesamtwertung Platz 3 und wurden so nochmals für diesen tollen Erfolg am Abend geehrt. 

Nun heißt es 3 Wochen diese gute Form bewahren, fleißig weiter zu trainieren und sich auf die in Amorbach stattfindende Deutsche Meisterschaft vorzubereiten. Medaillen sind für diese beiden tollen lippischen 2er-Paare in greifbarer Nähe.

Die Ergebnisliste ist unter www.hallenrad.de zu sehen.