Rangliste im Kunstradfahren: RSV und RC starten erfolgreich ins neue Jahr

Lemgo/Lieme. Im Januar fand der Saisonauftakt 2024 der Kunstradfahrer in Lemgo mit der Rangliste statt. Ausgerichtet wurde der Wettkampf durch den Liemer RC.

Greta Eberhardt vom Liemer RC, Siegerin Schülerinnen U 9, bei der Übung: Rahmenbeugestand

Mit knapp 30 Starts und 8 neuen Sportlerinnen im Team startete der Liemer RC in die Wettkampfsaison 2024. Und genau diese neuen, jungen Sportlerinnen der Klasse U9 zeigten eine grandiose Leistung: Das Treppchen wurde komplett mit RC-Farben geschmückt. Platz1 ging hier an Greta Eberhardt, Platz 2 an Leni Wiebe und Platz 3 an ihre Schwester Lia. Platz 5 ging an Newcomer Emily Oppie, gefolgt von Marie Gutknecht und unserer Jüngsten Rosa Bröcker.

Eine Altersklasse höher bei den U11 Schülerinnen gingen Platz 2-4 allesamt an den Liemer RC: Enna Bierhenke, Romy Bröcker und Louisa Rethmeier. Für alle drei eine starke neue Bestleistung direkt beim ersten Wettkampf des Jahres, Romy steigerte sich um unglaubliche 15 Punkte!

Im stärksten Feld des Tages der U13 Mädels mit insgesamt 15 Teilnehmerinnen starteten 7 in RC-Farben: Linda Carvalho Becker (3.), Ella Rudkoski (4.), Alexandra Karscht (5.), Emilia Carvalho (6.), Eva Horst (7.), Melina Berendsmeier (8.) und Sarah Elges (9.).

Maya Rudkoski erfolgreichste RC-Sportlerin

Maya Rudkoski siegte im spannenden Zweikampf bei den Schülerinnen U15. Maya ist mit 3x Gold die erfolgreichste RC-Sportlerin des Tages: Neben Gold im 1er, sicherte sie sich ebenfalls Gold im 2er der Juniorinnen mit Partnerin Melina Rethmeier und im 4er mit ihrer Schwester Ella und dem Geschwisterpaar Antonia und Lasse Blome. Antonia Blome und Ella Rudkoski zeigten zum ersten Mal ihr Können als neuformiertes 2er Paar, Platz bei den Juniorinnen.

Mira Osterhage und Anna Horst zeigten bei ihrem ersten Elite-Wettkampf eine gute Leistung und sicherten sich Gold bei den 2er Frauen. Bei den 2er Schülerinnen erhöhten Emilia Carvalho mit ihrer Cousine Linda Carvalho Becker ihren persönlichen Rekord um 12 Punkte und belegten den 3. Platz.

Melina Rethmeier reihte sich bei ihrem ersten Start in der Juniorenklasse auf Platz 2 ein.

8 Erstplatzierungen Den RSV „Tempo“

Auch die Sportlerinnen und Sportler des RSV „Tempo“ Lieme sind mit hervorragenden Ergebnissen ins neue Jahr gestartet. 8 Erstplatzierungen sowie 13 Podiumsplätze bei insgesamt 16 Disziplinen und außerdem 18 Bestleistungen zeugen von einer bemerkenswerten Frühform.

Für einen Verein ist es immer besonders wertvoll, wenn Neueinsteiger sich erstmals in einem Wettkampf zeigen. Dann ist die Nachwuchsarbeit auf einem guten Weg. Gleich fünf Sportlerinnen und Sportler erlebten für den RSV „Tempo“ Lieme ihre Premiere. Dabei gelang Mats Rückert auf Anhieb der Sieg im 1er Kunstradsport Schüler U 9. Hervorragende Platzierungen auch für die neuen Tempo-Fahrerinnen Hannah Weimer, Tilda Rückert und Lena Böger in ihren jeweiligen Altersklassen. Nach einer längeren Pause kehrte auch Sara Hörentrup auf die Fahrfläche zurück. Sie gewann in der Eliteklasse der Frauen.

In den Mannschaftsdisziplinen kommt es neben dem Schwierigkeitsgrad auch auf die Harmonie untereinander an. Eindrucksvoll zeigten Sportlerinnen des RSV “Tempo„ Lieme, dass sie auch als Team äußerst erfolgreich sind. Im 4er Kunstradsport der Schülerinnen fuhren Marlene Engelkemeier, Letizia Herter, Emmy Hoffmann und Mathilda Jungert einen souveränen Sieg ein. Ebenso hatten ihre wesentlich jüngeren Vereinskameradinnen Tiana Albrecht, Greta Engelkemeier, Lena Nolting und Friederike Rassokha Grund zur Freude; Platz 3. Auch im 6er Kunstradsport ging Rang 1 an das Tempo-Sextett.  Marlene Engelkemeier, Kathleen und Letizia Herter, Emmy Hoffmann, Mathilda Jungert sowie Lena Nolting setzten die Segel auf Sieg. Sogar auf einem Rad weniger beherrschen die RSV-Sportlerinnen ihr Sportgerät. Konkurrenzlos kletterten Lilith Haar, Lena Nolting, Friederike Rassokha und Luisa Rückert im Einrad auf das Siegerpodest.

Die konzentrierte RSV-Mannschaft im 6er Kunstradsport, die dem Sieg entgegenfährt.

Wer den Hallenradsport kennt (und aus dem täglichen Leben) weiß, dass man auch zu zweit auf einem Rad fahren kann.  Perfekt beherrschen dies die Sportlerinnen des RSV „Tempo“ Lieme. Das Geschwisterpaar Greta und Marlene Engelkemeier spulten ein Programm auf höchsten Niveau ab,  bekamen nur sechs Punkte Abzug und feierten den Sieg vor ihren Vereinskameradinnen Mathilda Jungert und Friederike Rassokha, die die letzten Monate ebenfalls nutzten, um neue Übungen zu erlernen.

RSV-Doppelerfolg in der U 13

Mit jedem Sportjahr werden auch die Altersklassen neu eingeteilt. Je nach Geburtsjahr ist damit gegebenenfalls der Aufstieg in eine ältere Gruppe verbunden. Damit ändert sich auch manche erfolgreiche Platzierung aus den Vorjahren. Den Athletinnen des RSV „Tempo“ Lieme ist dieser Umstieg jedoch bestens gelungen. Letizia Herter, erstmals als Juniorin am Start erreichte Rang 4. In der U 15 kletterten sowohl Marlene Engelkemeier (Platz 2) als auch Mathilda Jungert (Platz 3)auf das Siegertreppchen. Platz 5 ging an Tiana Albrecht. Für einen RSV-Doppelerfolg sorgten in der U 13 Friederike Rassokha und Emmy Hoffmann. Souverän und fast fehlerfrei erfuhr sich Friederike den Sieg; dicht auf den Fersen mit nur einer Differenz von 1,40 Punkte folgte ihr Emmy. Lena Nolting, eine erfolgreiche Mannschaftsfahrerin, erreichte in der Einzeldisziplin einen eindrucksvollen Mittelfeldplatz. In hervorragender Verfassung präsentierte sich auch Greta Engelkemeier. Als letzte Starterin der Veranstaltung waren alle Augen auf sie gerichtet, aber im Sinne einer erfahrenen Sportlerin zeigte  die erst Neunjährige auch die schwersten Stützübungen fehlerfrei und ließ sich den Sieg in der U 11 nicht nehmen. Die Plätze 5 bis 8 dieser Altersgruppe erreichten Luisa Rückert, Hannah Weimer, Julina Albrecht und Marlen Grafe.

Die RSV-Trainerinnen Katrin Andresen, Birte Engelkemeier, Alexandra Pawletta, Ramona Petz und Carina Schuster scheinen mit ihren Schützlingen auf einem guten Weg zu sein. Zielstrebigkeit  einerseits kommen andererseits aber auch Spaß und Abwechslung nicht zu kurz.

Ein toller Start ins Jahr 2024. Neben den ersten starken sportlichen Leistungen auch eine tolle Vereinsleistung zur Ausrichtung des ersten Wettkampfes 2024, zu dem Festausschuss des Liemer RC wieder mit vielen leckeren, selbstgemachten Speisen geglänzt hat.

Die Ergebnisliste ist auf www.hallenradsport-daum.de einzusehen.

Ford Weege Fiesta Lemgo
Kribbeln, Brennen, taube Füße? Delphin Apotheke in Paderborn
Mirschel Automobile-GmbH in Lügde mit Werkstattbildern und Spruch Wir machen Ihr Auto fit für den Frühling
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Hartwig Räderbau Kalletal Felgenbau Reifenservice Reifenhandel
Düsedieker Metallbau GmbH in Herford mit Bildern
B&S Tiefbau Barntrup Horn-Bad-Meinberg Azubi gesucht
Röwe Gebäudetechnik GmbH Lukas Röwe Installations- und Heizungsbaumeister in Horn-Bad-Meinberg
Stadtgalerie Hameln Vertikale Fashion-Show Unsere Mode geht steil 15.03. + 16.03.
Bartelsmeier Lederwaren 2x in Lippe Neu in Detmold
Stadt-Galerie Hameln Sonntag 3.3. 13-18 Uhr geöffnet Nächster Halt? Vielfalt! Mit Music-Act "Men in bunt"
Ahrens Fachmarkt Lügde Speckstein-Aktion Kamin
my job OWL Schüler:innen Studierende Azubis Fach- und Führungskräfte Kommt vorbei 8.-10. März Messezentrum Bad Salzuflen
Holz Speckmann in Lage Saisoneröffnungswoche vom 09.03. - 16.03.2024 Gartentrends 2024 11% Rabatt nur für Neukäufe und nicht reduzierte Ware
3-jährige Ausbildung Pflegefachfrau/-mann oder 1-jährige Ausbildung Pflegefachassistenz bei Stift zu Wüsten Stift Schötmar
Weil du bei uns Zeit für die Pflege hast! Stift Schötmar Komm in die ambulante Pflege - Jetzt bewerben!