RSV „Tempo“ Lieme fährt zur Deutschen!

Lengerich. Von 10 Startberechtigungen bei der Landes-Meisterschaft der Schüler in Lengerich (Tecklenburger Land) konnte der RSV „Tempo“ Lieme krankheitsbedingt nur 8 wahrnehmen. Doch spätestens nach den Sommerferien, so die allgemeine Hoffnung,  wird die derzeit sportverletzte Emmy Hoffmann wieder am Trainings- und Wettkampfbetrieb teilnehmen. Sicherlich hätte auch sie mit in den grenzenlosen Jubel eingestimmt, als nach dem Auftritt  in der Disziplin „6er Kunstrad Schüler offen“  (Charlotte Beermann, Marlene Engelkemeier, Kathleen und Letizia Herter sowie Mathilda Jungert und Lena Nolting) feststand, dass die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft erreicht war. Eine Startberechtigung mit der im Vorfeld niemand gerechnet hatte. Auf geht’s  Mitte Juni nach Bergheim; 20 km Luftlinie von Köln.

Das Gesamtteam des RSV „Tempo“ Lieme. Obere Reihe von links nach rechts: Charlotte Beermann, Mathilda Jungert, Marlene Engelkemeier, Lena Nolting, Kathleen und Letizia Herter. Sitzend von links nach rechts: Greta Engelkemeier, Lilith Haar, Friederike Rassokha sowie Glücksbär Bruno.

Hervorragend aber auch die weiteren Platzierungen. So freuten sich im 4er Kunstradsport der Schülerinnen Charlotte Beermann, Greta Engelkemeier, Kathleen Herter und Lena Nolting über Silbermedaillen nebst einem Pokal aufgrund ihres zweiten Platzes. Ebenfalls auf das Siegerpodest durfte Marlene Engelkemeier klettern. Ihr Programm im 1er Kunstradsport der Schülerinnen U 13 ist mit zahlreichen riskanten Übungen versehen und wurde mit einem Pokal sowie der Bronzemedaille für Rang 3 belohnt. Ihr fehlten sogar nur 1,06 Punkte an der Vize-Landes-Meisterschaft.  Ihre Vereinskameradin Mathilda Jungert folgte ihr in gleicher Disziplin auf Platz 4. Die Altersklasse U 11 ist der Treffpunkt der jüngsten Kunstradfahrerinnen. Weitere Abstufungen gibt es leider nicht. Daher sind die Platzierungen der jungen Tempo-Sportlerinnen besonders zu würdigen. Über Rang 5 freute sich Friederike Rassokha, die ihr Programm so fehlerfrei vortrug, dass das Kampfgericht nur 1,15 Punkte in Abzug bringen musste.  Auf Platz 6 folgte ihr die erst 7jährige Greta Engelkemeier und Platz 9 erreichte Lena Nolting, die insgesamt vier Starts erfolgreich absolvierte.

Im Einradsport freut sich der  RSV „Tempo“ Lieme über einen Neubeginn. Das fleißige Training des Quartetts  Charlotte Beermann, Lilith Haar, Lena Nolting und Friederike Rassokha zahlt sich jedoch bereits aus. Allein schon ihre Startberechtigung bei der Landes-Meisterschaft verdient Respekt und Anerkennung und auch dort fehlten dem RSV-Team nur 1,36 Punkte um sogar Platz 4 zu erreichen.

Fachwartin und Übungsleiterin Gudrun Schäfer-Nolte mit ihrem Trainerteam Katrin Andresen, Birte Engelkemeier und Ramona Petz darf diese Ergebnisse als Bestätigung ihrer zeitintensiven Arbeit werten und werden sicherlich Begeisterung wecken, so elanvoll weiter zu arbeiten.