Sansar wiederholt auf dem Siegerpodest

Start des Hauptlaufs über 10 Kilometer. Mit der Nummer 200 der Sieger Elias Sansar von der LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen.

Lemgo. Bereits zum 37. Mal fand dieses Jahr der Lemgoer Hanselauf statt. Mit 804 Läuferinnen und Läufern ist der TV Lemgo sehr zufrieden.

Auftakt der Veranstaltung war der Bambini-Lauf über 400m, der wieder gut angenommen wurde. Über eine Medaille im 1,5 km-Lauf und ein Präsent von Intersport Henkel freuten sich in diesem Jahr der schnellste Junge Janne Lüngen und das schnellste Mädchen Merle Brakemeier (TV Lemgo).

Nachdem der Startschuss für die 3,3 km erfolgte, machten sich die Teilnehmer auf den Weg durch die Innenstadt und die Wallanlagen. In diesem Wettkampf konnten sich hier Gerrit Lüngen und Lene Meierjürgen (TV Lemgo) die Glückwünsche über ihre Erstplatzierung abholen. „Toll, dass die Jugendlichen unseres Vereins so erfolgreich teilnehmen!“ freut sich Vorsitzender Herbert Fischer.

Nun wurde der Lauf über 6,6 km gestartet. Auf dieser-Distanz haben Peter Pauls (Buena Vista Fitnessclub) und Valesca Wippich (TV Lemgo) das Feld hinter sich gelassen.

Im Wettbewerb über 10 km, mit insgesamt 226 Läufern, waren die drei schnellsten Damen Sintayehu Kibebo (Federal Prison Athletics Club), Annika Herrmann (LG Oerlinghausen) und Silvia Noya (DJK Gütersloh). In der Wertung der Herren hatte Elias Sansar (LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen) mit 33:41 min die Nase vorn. Knapp dahinter auf Platz 2 und 3 Volkmar Rolfes (TuS Eintracht Bielefeld) und Ingo Wissmann (TV Lemgo).

Die größten Teams in diesem Jahr waren Brasseler (20) und Isringhausen (19).

„Ein großes Dankeschön geht an die knapp sechzig ehrenamtlichen Helfer inkl. Unterstützung durch Stadt und Polizei sowie die Sponsoren, ohne die wir den Hanselauf nicht durchführen könnten!“, so Mitorganisator Thoren Düsenberg.