Silixen verschiebt die Feierlichkeiten zum 100-Jährigen Bestehen

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Die gute Laune haben Klaus Wallenstein (links) und Dieter Wallenstein (rechts) nicht verloren. Die neue Zielsetzung ist eine große Feier im Sommer 2021.

Extertal/Silixen. Die Corona-Pandemie macht auch vor den geplanten Feierlichkeiten zum 100-Jährigen Bestehen des VSV Teutonia Silixen von 1920 e.V. nicht halt. Wie der 1. Vorsitzende Klaus Wallenstein und der 2. Vorsitzende Dieter Wallenstein jetzt mitteilten, wird das Festprogramm vom 29.05.2020 bis einschließlich 07.06.2020 teilweise auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

„Fest steht, dass wir die für den 13.06.2020 geplante 100-Jahr Feier in unserer Tennishalle um fast genau ein Jahr verschieben; nämlich auf Samstag, den 05.06.2021. Das Risiko einer sogenannten 2. Pandemiewelle ist uns zu groß“, so der 1. Vorsitzende Klaus Wallenstein.

Eine verständliche Absage gab es bereits seitens der Traditionsmannschaft von Borussia Dortmund. Ob wir im kleinen Rahmen die Pfingsttermine auf der Tennisanlage durchführen können, bleibt abzuwarten. „Hier ist eine Verlegung auf September durchaus kurzfristig realisierbar“, weiß der 2. Vorsitzende Dieter Wallenstein.

Insgesamt ist damit eine lange Vorbereitungsphase mit vielen Unterstützern doch etwas umsonst gewesen. Jedoch bei weitem nicht alles. Die Festzeitschrift wurde pünktlich fertig gestellt und liegt ab sofort in allen Einzelhandelsgeschäften in Silixen zur Mitnahme aus. „In die Festzeitschrift haben wir vom gesamten Vorstand sowie mit vielen VSV-Mitgliedern sehr viel Arbeit investiert. Dafür kann man sich bei allen nur recht herzlich bedanken. Ein besonderer Dank gilt den vielen Sponsoren“, so Klaus Wallenstein abschließend.