Starker TG-Nachwuchs

Die erfolgreichen u15-Mädchen aus Lage. Von links: Marleen Schulz, Lina Baumgardt, Marie Imberg, Anna Krüger, Nina Fischer und Henriette Castrup.

Lage. Unter dem Motto „Sport und gute Laune“ wurde am vergangenen Samstag auf der schönen Tennisanlage an der Wilhelmsburg das traditionelles Sommerfest des Tennisclub TC Rot-Weiß Lage gefeiert. Für Speisen, Getränke und Musik war gesorgt. Super erfolgreich zurzeit der Nachwuchs der Lagenser, die unter anderem gleich zwei Kreismeisterschaften feiern können.

 

Juniorinnen u15: Kreismeister

 

Vier Spiele – vier Siege! Die u15-Mädchen aus Lage haben diesen tollen Erfolg dem großen Zusammenhalt und ihrer mannschaftlicher Geschlossenheit zu verdanken. Sie beenden die Serie verlustpunktfrei als Kreismeister. Nun gilt es nach den Ferien im September nochmal Daumen drücken und im Spiel gegen den Sieger der Bielefelder Gruppe um den Aufstieg in die Ostwestfalenliga zu kämpfen. Beteiligt an diesem Erfolg waren Marleen Schulz, Lina Baumgardt, Marie Imberg, Anna Krüger, Nina Fischer und Henriette Castrup

 

Juniorinnen u18: Kreismeister

 

 

Auch die u18 Juniorinnen konnten die Kreismeisterschaft feiern: Stina Helmis, Emma Hoppe Sophia Sokoll, Antonia Bock, Sophia Messerschmidt mit Trainer Frank Hoppe.

Auch die u18 Juniorinnen konnten die Kreismeisterschaft feiern, trotz des Remis im letzte Spiel gegen Silixen hat es für den ersten Tabellenplatz gereicht. Nach den Sommerferien gibt es ein Aufstiegsspiel in die OWL-Liga. Die Namen der Spielerinnen: Stina Helmis, Emma Hoppe Sophia Sokoll, Antonia Bock, und Sophia Messerschmidt.

 

 

U10-Mannschaft des TC Gruppensieger

 

 

Die strahlenden Gewinner der TG U10-Mannschaft: Constantin Castrup, Dominic Kaiser, Piet Peil sowie Hannes Hilker (von links).

Fünf Begegnungen, fünf Siege: die Bilanz des U10-Nachwuchses im TC Rot-Weiss Lage e.V. kann sich sehen lassen. Die Mannschaft mit Constantin Castrup, Dominic Kaiser, Piet Peil und Hannes Hilker sicherte sich souverän den Gruppensieg. Trainer Mark Glenny zeigte sich zu Recht stolz auf das starke Team. Um auch noch den Kreismeistertitel in dieser Saison perfekt zu machen, muss die Mannschaft nach den Sommerferien gegen den Sieger der anderen Gruppe (Hiddesen1) auf der heimischen Anlage in Lage antreten.