Lemgo. TBV-Spieler Tim Suton nimmt auf Einladung des Bundespräsidenten Dr. Frank-Walter Steinmeier vom 20. bis 22. März an einem Staatsbesuch in Kroatien teil.


Große Ehre für Lemgos Tim Suton, der vom Bundespräsidenten nach Kroatien eingeladen wurde.

Suton ist einer von vier Sondergästen mit kroatischen Wurzeln, die mit der deutschen Delegation nach Zagreb und Split reisen, verschiedene Programmpunkte absolvieren und an einem Staatsbankett teilnehmen werden. Neben ihm sind Dr. Alida Bremer (Autorin und Übersetzerin), Stipe Erceg (Schauspieler, u.a. bekannt aus „Honigfrauen“) und Nicol Ljubić (Journalist und Schriftsteller) eingeladen.


Die deutsche Delegation fliegt am 20. März abends in Richtung Zagreb und am Folgetag abends von dort nach Split. Weil der TBV Lemgo Lippe am Samstag, den 23.03.19, um 20.30 Uhr ein Auswärtsspiel bei den Eulen Ludwigshafen bestreitet, wird Tim Suton nur am ersten Teil der Reise in Zagreb teilnehmen und nicht mit nach Split, sondern wieder nach Deutschland zurückfliegen, um am Abschlusstraining teilnehmen und gemeinsam mit der Mannschaft nach Ludwigshafen reisen zu können.
„Es ist eine sehr große Ehre, vom Bundespräsidenten zu einem Staatsbesuch eingeladen zu werden“, äußert sich Suton zur Einladung des Bundespräsidenten. „Ich freue mich auf den Kroatien-Besuch mit der deutschen Delegation, es wird sicher ein einmaliges Erlebnis und ganz anders, als dort privat unterwegs zu sein. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was mich dort erwartet. Sicherlich wird sich auch hier und da die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch ‚unter Lippern‘ mit dem Bundespräsidenten ergeben.“