TBV startet Vorbereitung auf zweite Saisonhälfte

Lemgo. Der TBV Lemgo Lippe ist in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte gestartet. Am Dienstagmorgen begrüßte TBV-Trainer Florian Kehrmann sein Team nach einer kurzen Winterpause zurück in der Phoenix Contact-Arena. Nicht dabei waren die Lemgoer Nationalspieler, die derzeit mit ihren Mannschaften bei der WM oder auf Lehrgängen weilen.

Emil Buhl Laerke (l.) und Co. sind zurück in Lemgo und bereiten sich auf die zweite Saisonhälfte vor. (Quelle: Cohen/TBV Lemgo Lippe

Wie jedes Jahr stand zu Beginn eine Leistungsdiagnostik auf dem Programm der Lemgoer Handballer. Meinolf Krome und ein Team des sportmedizinischen Instituts der Universität Paderborn führten mit den anwesenden Spielern Sprint-, Sprung- und Leistungstests durch, ehe bei regnerischem Wetter ein Laktatstufentest auf der Laufbahn am Sportplatz am Walkenfeld folgte.

Diese Spieler fehlten zum Start

Nicht dabei waren am Dienstag die Nationalspieler Gedeón Guardiola, Bobby Schagen und Niels Versteijnen, welche mit Spanien und der Niederlande an der heute startenden Weltmeisterschaft teilnehmen. Auch Lukas Hutecek (Österreich) und Samuel Zehnder (Schweiz) nehmen noch bis zum 13. Januar an Lehrgängen ihrer Nationalteams teil und treffen am kommenden Samstag im Rahmen eines Testspiels in Bregenz aufeinander. Wieder beim Team ist hingegen Urh Kastelic, welcher seine Reha zuletzt in der slowenischen Heimat fortsetzte und weiterhin gute Fortschritte macht. Ebenfalls zurück zum Team stoßen wird in den kommenden Tagen Lukas Zerbe, welcher von Bundestrainer Alfred Gislason vorerst nicht für den finalen 16er-Kader des DHB-Teams nominiert wurde und in Lemgo auf Abruf bereitstehen wird.

Vier Testspiele geplant

Ein erster Test wartet auf das Kehrmann-Team am 19. Januar, wenn die Lemgoer in der Sporthalle Pattberg in Moers auf den aktuellen Tabellenachten der zweiten Liga, TuSEM Essen, treffen (Anwurf: 19 Uhr). Am 24. Januar spielt der TBV fünf Tage später gegen den ostwestfälischen Zweitligisten TuS N-Lübbecke. Anwurf in der Sporthalle am Hallenbad in Herzebrock ist um 19:30 Uhr. Tickets für das Testspiel sind zum Preis von 12€ (7€ ermäßigt) im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich. Am 27. und 28. Januar nimmt der lippische Handball-Bundesligist am Winter Cup teil. Bei dem international besetzten Vorbereitungsturnier treffen die Hansestädter am 27. Januar im Schulzentrum Verl zunächst auf den dänischen Erstligisten KIF Kolding (Anwurf: 19 Uhr), ehe einen Tag später in der Sporthalle Schloß Holte Stukenbrock ein Kräftemessen mit dem dänischen Erstligisten Sonderjyske auf dem Programm steht (Anwurf: 18 Uhr).

DHB-Pokal-Viertelfinale in Gummersbach /Zwei Heimspiele im Februar

In die zweite Saisonhälfte startet der TBV schließlich am 4. Februar. Zum Auftakt treffen die Lipper im Viertelfinale des DHB-Pokals ab 19 Uhr auf den VfL Gummersbach. Tickets für den Gästeblock in der Schwalbe Arena sind online sowie über die TBV-Geschäftsstelle erhältlich. Das erste Heimspiel der Rückrunde folgt schließlich am 12. Februar (Anwurf: 14 Uhr) gegen den amtierenden Meister SC Magdeburg, ehe am 26. Februar (Anwurf: 16:05 Uhr) ein weiteres Heimspiel gegen den THW Kiel auf dem Terminplan steht.