TBV veranstaltet im Februar ersten Handball-Blühspieltag

Der TBV Lemgo Lippe wird im Februar für ein Novum in der Handball-Bundesliga sorgen: Zusammen mit seinem Partner Feldwerk wird der lippische Handball-Bundesligist beim Heimspiel gegen den THW Kiel (26.2.23, 16:05 Uhr) den deutschlandweit ersten Handball-Blühspieltag veranstalten. Ziel des besonderen Spieltags: Die Themen Nachhaltigkeit und regionales Handeln in den Vordergrund stellen und mithilfe von Fans und Partnern im Frühjahr 2023 möglichst viele Handballfelder als Blühwiese anlegen.

Steffen Tegeler (TBV-Marketingleiter), Marco Schlomann (Geschäftsführer Feldwerk), Tobias Krutemeier (Geschäftsführer Feldwerk) und Jannis Becker (TBV-Marketing) freuen sich auf den ersten Handball-Blühspieltag.

Vor dem Hintergrund eines starken Rückgangs der Biodiversität hat es sich das ostwestfälische Start-Up Feldwerk zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit Bürgern und Unternehmen etwas für die heimische Flora und Fauna zu tun und dem Artenschwund entgegenzuwirken. Dafür bieten sie neben umweltfreundlichen Produkten auch Blüh-, Bienen-, Feldvogel- und Baumpatenschaften an, um nachhaltig neue Lebensräume zu schaffen.

Fans können Spenden

Gemeinsam mit Feldwerk startet der TBV Lemgo Lippe nun beim Kiel-Spiel ein Referenzprojekt für nachhaltiges, regionales Handeln vor der eigenen Haustür. Dafür können TBV-Fans ab sofort mit einer Spende ihren Teil zu einer möglichst großen TBV-Blühfläche beitragen. Pro gespendetem Euro wandelt Feldwerk, in Kooperation mit ihnen angeschlossene Landwirten, einen Quadratmeter Nutzfläche für zwei Jahre in Blühfläche um – natürlich hier im Kreis Lippe. Die Spende kann dabei sowohl im Vorfeld über den Online-Shop von Feldwerk als auch am Spieltag selbst erfolgen.

Etwas Gutes für die Natur tun Fans bereits mit dem Kauf einer Eintrittskarte für das Topspiel gegen Rekordmeister Kiel: Pro verkaufter Eintrittskarte spendet der TBV 50 Cent (einen halben Quadratmeter Blühfläche) an Feldwerk.

Auch für seine Partner hat der TBV attraktive Pakete geschnürt, um den Blühspieltag zu einem vollen Erfolg werden zu lassen und umgerechnet möglichst viele Handballfelder an Nutzfläche in der Region Lippe in Blühfläche umzuwandeln. So können die Sponsoren der Lemgoer Handballer Patenschaften für Flächen zwischen 200 bis 800 m² übernehmen und so zu einem Heimathelden werden.

Glücklich gemeinsame Sache mit dem TBV zu machen sind Marco Schlomann und Tobias Krutemeier von Feldwerk: „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit dem TBV Lemgo Lippe. Ein so tief in der Region verwurzelter Sportverein möchte sich weiter nachhaltig engagieren – das ist klasse! Gemeinsam mit dem TBV wollen wir mit dem Blühspieltag ein Referenzprojekt für den Sport schaffen und freuen uns schon heute sehr auf den 26. Februar.“

„Nachhaltiger und umweltfreundlicher zu werden sind große Herausforderungen, denen wir uns auch als Verein und Unternehmen zukünftig noch gewissenhafter und zielstrebiger stellen möchten“, freut sich auch TBV-Marketingleiter Steffen Tegeler auf den Blühspieltag. „Gemeinsam mit Feldwerk ist es uns deshalb ein großes Anliegen eines unserer absoluten Topspiele dafür zu nutzen, um auf diese wichtigen Themen aufmerksam zu machen und gleichzeitig möglichst viel neue und zusätzliche Blühfläche zu schaffen. Ich bin schon gespannt, wie viele Handballfelder voll Blühfläche wir am Ende mit unseren Fans und Partnern zusammenbekommen“, so Tegeler weiter.

Am Spieltag selbst werden der TBV und Feldwerk zudem mit zahlreichen Aktionen auf die Themen aufmerksam machen. Alle Spender*innen, die einen Betrag von fünf Euro spenden, nehmen beispielsweise an einer Tombola mit attraktiven Preisen teil. Ob der Blühspieltag ein Erfolg wird, erfahren alle Fans aus erster Hand: Denn im Frühjahr werden TBV-Vertreter sowie die größten Spender bei der Aussaat dabei sein und live über die gespendete Fläche berichten.