TBV verpflichtet mit Jan Brosch abwehrstarken Kreisläufer


Lemgo, 22. Dezember 2021. Die Personalplanungen schreiten voran: Jan Brosch wird ab Sommer für den TBV Lemgo Lippe spielen. Der 30-jährige Kreisläufer kommt vom ASV Hamm-Westfalen und wurde mit einem ZweiJahres-Vertrag ausgestattet.

Jan Brosch wird ab Sommer für den TBV Lemgo Lippe spielen. Foto: „Wegener/ASV“


„Wir hatten Jan als kompletten und auch im Abwehrzentrum einsetzbaren Spieler schon länger auf dem Schirm“, begründen TBV-Geschäftsführer Jörg Zereike und Trainer Florian Kehrmann die Verpflichtung des 2,05 m großen Kreisläufers. „Er spielt seit Jahren auf sehr hohem Niveau, ist in Hamm zu einem absoluten Führungsspieler gereift. All das waren für uns entscheidende Kriterien und so sind wir sicher, dass Jan sowohl spielerisch als auch menschlich sehr gut zu uns, zu unserem Team und zu unserem Konzept passt.“


„Ich habe mich sehr gefreut, als die Anfrage kam“, gesteht Brosch, der sich selbst als Spätstarter bezeichnet, und fügt hinzu: „Lemgo ist eine sehr spannende Herausforderung für mich!“ Der Kreisläufer freut sich sehr auf das Abenteuer Bundesliga, auf die großen Hallen und besonders auch auf die Stadt Lemgo, die Fans und seine neuen Mannschaftskollegen beim TBV: „Mit arrivierten Spielern wie Gedeón Guardiola in einer Mannschaft zu spielen ist eine großartige Sache. Daher fiel mir die Entscheidung nicht schwer, diesen Schritt zu machen und ein neues Karrierekapitel in Angriff zu nehmen.“


Mit seiner Körpergröße und einem Gewicht von 128 kg weist Brosch Parademaße auf. In seinen bald neun Jahren beim ASV Hamm-Westfalen erzielte er wettbewerbsübergreifend bislang 578 Tore in 279 Spielen. In der laufenden Saison waren es 45 Tore in 15 Liga-Spielen, hinzu kommen sechs Treffer in drei Pokalspielen. Neben seinen Torerfolgen ist ihm persönlich – wie auch seinem neuen Verein – die Abwehrarbeit mindestens ebenso wichtig, sagt er doch von sich selbst, dass ihm die Defensive noch ein Stückchen mehr Spaß macht als die Offensive.