TBV: Zu Gast in Wetzlar

Tim Suton und der TBV Lemgo treten am Donnerstag zum letzen Auswärtsspiel in dieser Saison bei der HSG Wetzlar an.

Lemgo. „In Wetzlar erwartet uns eine schwere Aufgabe, aber auch ein Duell von zwei Mannschaften auf Augenhöhe“, schätzt TBV-Trainer Florian Kehrmann die Lage vor dem morgigen Auswärtsspiel bei der HSG Wetzlar sein.

Am vorletzten Spieltag zeigt sich bei beiden Teams, dass die Saison ihren Tribut gefordert hat. Auf Wetzlarer Seite fallen Kreisläufer Jannik Kohlbacher und Spielmacher Philipp Pöter aus, beim TBV Lemgo fehlt neben Johannesson und Lemke auch Andrej Kogut, der sich bei einer Abwehraktion in der ersten Halbzeit im Spiel gegen den THW Kiel an der Hand verletzt hat. Die genaue Diagnose steht noch aus, die Untersuchungen laufen.

Gemeinsam ist beiden Teams auch, dass seit Sonntag nur wenig Zeit zur Regeneration und Spielvorbereitung blieb. Das alles aber wird beim Anwurf um 19 Uhr in der Rittal Arena keine Rolle spielen. Der TBV Lemgo möchte unbedingt seinen einstelligen Tabellenplatz verteidigen, den Wetzlar unter Trainer Kai Wandschneider mit einem Sieg erreichen könnte. „Im Heimspiel haben wir bewiesen, dass wir Wetzlar zu Hause bestimmen konnten, auswärts wird es natürlich schwer werden“, so Kehrmann. „Wir müssen uns auf eine 6:0-Abwehr einstellen, die mit verschiedenen Aufstellungen agiert und die im Zusammenspiel mit einem sehr guten Torhütergespann versucht, über Tempogegenstöße zum Ziel zu kommen. Insgesamt wird es aber auch darauf ankommen, das flexible Angriffsspiel von Wetzlar zu unterbinden und dem Druck aus dem Rückraum standzuhalten.“

Angesichts der Verletzungen und der Belastungen werden neben Torwart Mark van den Beucken noch weitere Lemgoer Nachwuchsspieler die Reise nach Hessen antreten. „Unser Ziel wird es sein, unsere Taktik auf den Punkt zu spielen, um uns einen Vorteil zu verschaffen“, meint Kehrmann, der auch einkalkuliert, dass die besseren Kraftreserven eine entscheidende Rolle dabei spielen werden, welches Team die Punkte einfahren kann.

Im Gegensatz zum TBV steht den Gastgebern im Hinblick auf die neue Saison ein größerer Umbruch bevor, mit Kasper Kvist, Jannik Kohlbacher, Philipp Pöter, Nikolai Weber, Evars Klesniks, Miroslav Volentics und Benjamin Buric werden gleich sieben Spieler nach der morgigen Partie verabschiedet.

Das Spiel wird geleitet von den beiden Unparteiischen Colin Hartmann und Stefan Schneider, die Spielaufsicht hat Jürgen Rieber. Sky überträgt mit Vorberichten live auf Sky Sport 5 HD ab 18.30 Uhr.

 

 

 

Lippische Wochenschau Abonnement
Küster in Extertal Mode auf 3000m2 Die Auswahl zum Hauspreis Wellensteyn, Rabe, Brax, Gerry Weber u.v.m.! Bild von zwei Frauen
Obsthof Schäferkordt in Hameln mit Illustration von 3 Erdbeeren und Spruch "Köstlich süße Erdbeeren"
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Bild einer lächelnden Frau mit Einkaufstaschen und Text: Anfassbar glücklich. 85 Shops, über 500 Parkplätze und Logo der Stadt-Galerie Hameln
Stöver's Erdbeerplantagen Detmold Lage Ellernkrug mit Illustration von 4 Erdbeeren "Start in die Erdbeersaison"
LWL-Museum Ziegelei Lage - Ausstellung: Mit Ecken und Kanten - Bild von spitzem Backsteindach
Aktionskomitee Minden-Lübbecke Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés
Obsthof Brunsiek in Blomberg "Erdbeeren Selberpflücken"
Bild von Terrassendielen, davor Text: Riesenauswahl Terrassendielen und Logo von Holz Speckmann
Stadtgalerie Hameln
KTT Lifttechnik in Lage
Niedersächsische Landesforsten Tierpark Solling mit Bild einer Wildkatzenart
Rasti Land Freizeitpark in Salzhemmendorf mit Hasen-Illustration