Team HandbALL reist zum Derby nach Spenge

Marco Bilanzola und das Team HandbALL sind am Samstag in Spenge zu Gast. Bildquelle: Max Grote/grote-fotografie.de


Am Samstag, 24. Februar, ist das Team HandbALL zum zweiten Mal in Folge auf fremden Terrain unterwegs. Anders als in der Vorwoche ist die Anreise für die Jungs aber nur eine kurze. Das Team von Matthias Struck reist zum Nachbarn TuS Spenge. „Wir freuen uns auf das Derby gegen Spenge. In diesen Spielen haben wir in der Vergangenheit schöne Geschichten geschrieben“, blicken die Jungs aus dem Kreis Lippe voraus. Und vielleicht gelingt auch in diesem Jahr die Überraschung im Spenger Schuhkarton.

„Leider haben wir das Hinspiel knapp verloren“, blickt Struck auf das Heimspiel zurück. „Jonah Jungmann hatte dann doch noch wenige Sekunden vor Schluss den Ball unterbringen können“, unterlag das Team HandbALL mit 34:35. „Mit Spenge treffen wir auf eine der Spitzenteams der 3. Liga, sie stehen auf Platz 3 und haben nur acht Minuspunkte auf dem Konto. Diese Ausbeute kann sich sehen lassen“, unterlagen die Jungs vom TuS lediglich Hildesheim, Emsdetten und Wilhelmshaven. Hinzu kommen zwei Unentschieden.

Der Kader von Spenge, der in dieser Saison letztmalig vom langjährigen Trainer Heiko Holtmann trainiert wird, ist auf jede Position doppelt gut besetzt. „Ob auf der linken Seite mit Schulz und Schüttemeyer, in der Mitte mit Breuer und Jungmann und im rechten Rückraum, wo Hofmann eine wirklich sehr gute Saison spielt; sie sind sehr gut besetzt“, hält Matthias Struck fest. „Hinzu kommt mit Bastian Rutschmann einer der besten Keeper der 3. Liga.“ Ein Wiedersehen gibt es zudem mit Timon Mühlenstädt, er wechselte vor der Saison in den Kreis Herford.

„Spenge ist ein dicker Brocken“, weiß der THL-Trainer um die Schwere der Aufgabe. „Aber nichtsdestotrotz haben wir in den Spielen gegen Spenge immer eine gute Rolle gespielt und das wollen wir am Samstag auch. Wir reisen dort hochmotiviert hin. Wir haben in den letzten Wochen gute Leistungen abgerufen, das wollen wir in Spenge auch tun und ihnen das Leben richtig schwermachen.“

Gelingen soll dies mit einer erneut guten Abwehr, damit „meine Jungs selbst ins Tempospiel kommen und dem Spiel unseren Stempel aufdrücken können“, so Struck vor der Partie. Wir wollen unser Spiel auf die Platte bringen und dafür sorgen, dass Spenge sich nach unserem Spiel richten muss. So wollen wir über 60 Minuten mit einer guten Passqualität, einer guten Angriffsqualität und einem guten Rückzug dafür sorgen, dass wir das Spiel lange offenhalten. Und am Ende dann vielleicht sogar mit einer Überraschung nach Hause fahren können.“

Textquelle: Team HandbALL









Lippische Wochenschau Abonnement
Niedersächsische Landesforsten Tierpark Solling mit Bild einer Wildkatzenart
Stadtgalerie Hameln
Bild von Terrassendielen, davor Text: Riesenauswahl Terrassendielen und Logo von Holz Speckmann
Aktionskomitee Minden-Lübbecke Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés
Stöver's Erdbeerplantagen Detmold Lage Ellernkrug mit Illustration von 4 Erdbeeren "Start in die Erdbeersaison"
KTT Lifttechnik in Lage
Obsthof Brunsiek in Blomberg "Erdbeeren Selberpflücken"
Rasti Land Freizeitpark in Salzhemmendorf mit Hasen-Illustration
LWL-Museum Ziegelei Lage - Ausstellung: Mit Ecken und Kanten - Bild von spitzem Backsteindach
Bild einer lächelnden Frau mit Einkaufstaschen und Text: Anfassbar glücklich. 85 Shops, über 500 Parkplätze und Logo der Stadt-Galerie Hameln
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Küster in Extertal Mode auf 3000m2 Die Auswahl zum Hauspreis Wellensteyn, Rabe, Brax, Gerry Weber u.v.m.! Bild von zwei Frauen
Obsthof Schäferkordt in Hameln mit Illustration von 3 Erdbeeren und Spruch "Köstlich süße Erdbeeren"