Team HandbALL reist zum nächsten Spitzenteam

Thomas Houtepen und das Team Handball sind zu Gast beim TV Emsdetten.

Am Samstag, 1. Oktober, um 19 Uhr ist das Team HandbALL zu Gast beim TV Emsdetten. „Mit Emsdetten treffen wir auch an diesem Wochenende wieder auf eines der Top-Teams der gesamten 3. Liga“, so Matthias Struck. „Wir freuen uns und sind hungrig auf das nächste starke Team. Wir wollen 60 Minuten alles investieren und das Spiel bis zum Schluss offen halten.“

„Das wird eine richtig coole Geschichte“, blickt der Trainer des Team HandbALL auf die Partie am Samstag voraus. „Wir freuen uns, dass wir uns nach dem Spiel gegen Krefeld auch an diesem Wochenende mit den Besten messen können. Auch der TVE ist eine richtige Hausnummer in der 3. Liga“, so Struck weiter.

Die Gäste aus dem Lipperland treffen mit dem TV Emsdetten auf einen Absteiger aus der 2. Bundesliga. Das Ziel der Westfalen von der Ems ist klar definiert: Es soll auf dem direkten Wege zurück in die Liga gehen, aus der man vor der Saison gekommen war. „Emsdetten hat einen sehr guten Kader und kann auf viele Spieler aus der letzten Zweiligasaison zurückgreifen. Das macht sie zu einem der Top-Favoriten auf den Aufstieg in die 2. HBL“, so Struck.

Mit unter anderem Marcel Schliedermann, Jacob Schwabe, Lutz Weßeling, Gabor Langhans, Ole Schramm und Tobias Reichmann verfügt Emsdetten über viel (Bundesliga-)Erfahrung und sehr starke Spieler. „Der TVE ist auf allen Positionen gut besetzt und ist zudem gut eingespielt. Es wartet auf uns höchstes Niveau. Wir freuen uns auf die Aufgabe in der Ems-Halle“, blickt Struck voraus.

„Wir wollen Vollgas geben, eine top Leistung bringen und unser Potential voll ausschöpfen“, so der THL-Coach. „Aus einer starken Deckung heraus wollen wir mit viel Tempo nach vorne spielen. Aber auch schnell zurückarbeiten, damit wir Emsdetten die Gegenstöße abkaufen können. Wir wollen sie vor Herausforderungen stellen, sie ärgern und überraschen“, wollen die Jungs aus Lippe alles geben. „Kraft, Energie und Einsatzfreude; das ist das, was wir zeigen wollen!“

Textquelle: Team HandbALL
Bildquelle: Max Grote/grote-fotografie.de