Team HandbALL startet in die Drittligasaison: Baunatal zu Gast

„Wollen einen weiteren Schritt nach vorne machen!“

Lemgo/Augustdorf (ruko). Auch für das Team HandbALL beginnt am kommenden Samstag in der 3. Liga Nord-West die Saison und die Jungs von Matthias Struck freuen sich wahnsinnig darauf, dass es nach der langen Pause endlich wieder losgeht. Gegner wird um 18 Uhr in der wineo-ARENA in Augustdorf der GSV Eintracht Baunatal sein.

ALL-Cach Matthias Struck freut sich, dass es endlich wieder losgeht.

Seit Mitte Mai trainieren die Lipper fleißig, sind heißt auf die erste Partie unter Wettkampfbedingungen. „Es ist schön, dass es wieder losgeht, dass endlich wieder Spannung rein kommt. Ein Ligaspiel ist doch ganz was anderes als ein Testspiel. Jetzt muss etwas zählbares her“, stellt ALL-Coach Matthias Struck fest, der zufrieden mit der Vorbereitung auf die neue Saison ist: „Meine Jungs haben in der Vorbereitung immer tollen Einsatz gezeigt, was über einen solch langen Zeitraum nicht immer selbstverständlich ist“, so Struck.

Ligaverbleib
primäres Saionziel

Als primäres Saisonziel geben die Lipper den Ligaverbleib aus. „Das ist zunächst das wichtigste, denn wir wollen weiterhin unserem Nachwuchs die Möglichkeit geben höherklassig zu spielen. In der vergangenen Serie haben wir gut abgeschnitten, diese Leistung wollen wir natürlich bestätigen und wenn möglich einen weiteren Schritt nach vorne machen. Ich denke, wir sind dabei gut aufgestellt. Die Mannschaft hat sich nicht groß verändert, die tragenden Säulen konnten gehalten werden. Wir wir dann letztendlich abschneiden werden, hängt vom sportlichen Ehrgeiz des Teams ab“, so Struck zu den Zielen in dieser Serie. Struck weiß, dass es für ihn nicht immer absehbar ist, mit welchem Team er an den Spieltagen planen kann: „Natürlich wird es immer wieder Situation geben, wo Spieler für den TBV abgestellt werden. So kann es dann auch vorkommen, dass wir an einem Spieltag mit der halben HL A-Jugend agieren werden, an einem anderen haben wir dann unsere Stammformation am Start“.

Den kommenden Gegner Baunatal hat Struck natürlich im Vorfeld studiert: „Der GSV stellt eine robuste Truppe, die gut eingespielt ist. Gegen solch ein Team dürfen wir uns kaum Fehler erlauben. Wir müssen von Beginn an konzentriert in das Spiel gehen, unsere eigene Leistung abrufen, den Gegner gleich unter Druck setzen“, so Struck, der davon ausgeht, dass sein Team am Samstag komplett ist.

Zuschauerzahl
begrenzt

Am liebsten würde ALL am Samstag natürlich in einer vollen Halle das Auftaktspiel bestreiten, doch Dreihundert – das ist aktuell die maximale Zuschauerzahl, die bei den Heimspielen vom Team HandbALL in der wineo-ARENA zugelassen sind. Und diese 300 Zuschauer können sich ihre Dauerkarte sichern, damit sie am ersten Saisonspiel das Team HandbALL live in der wineo-ARENA unterstützen können. Sollten nach dem DK-Verkauf noch Plätze frei sein, werden die online in ALL Ticket-Shop anbieten. Eine Tageskasse in der wineo-ARENA wird es nach aktuellem Stand aus Hygiene- und Abstandsgründen nicht geben. Die Plätze für Dauerkarteninhaber werden gemäß des Hygienekonzepts optimal verteilt.