TSV beim Tabellenzweiten zu Gast

Keine Bauchlandung für Thomas Dingerdissen und den TSV im Spiel gegen Bielefeld, das mit 2:1 gewonnen wurde.

Oerlinghausen (pame). Am 13. Spieltag der Bezirksliga Staffel 02 kam der TSV Oerlinghausen zu einem am Ende verdienten 2:1-Heimerfolg gegen den SC Bielefeld 04/26 und behauptet den guten siebten Tabellenrang.

Die Gäste aus Bielefeld kamen besser in die Partie, zeigten sich etwa energischer in den Zweikämpfen und hatten in der Anfangsphase die ein oder andere gute Offensivaktion zu verzeichnen. Auch TSV Coach Miron Tadic sah in der ersten Halbzeit “vielleicht leichte Vorteile für den SC B.” So gingen die Gäste in der 15. Spielminute durch Rostam Avdal nicht unverdient mit 1:0 in Front. In Folge wirkten die Hausherren wacher und versuchten den Druck auf Bielefeld zu erhöhen. Dies sollte sich in der 39. Spielminute bezahlt machen, als Okan Yilmaz verdientermaßen ausgleichen konnte.



Nach Wiederanpfiff schienen die Hausherren nun bedeutend konzentrierter in ihren Aktionen, verzeichnete mehr defensive Stabilität und konnten nun auch durch ein gepflegtes Kombinationsspiel überzeugen. Der Druck auf die Gäste erhöhte sich von Minute zu Minute, schließlich war es Nils Engmann, der die Führung der Gastgeber erzielen konnte (76.). “In der zweiten Halbzeit fand ich uns klar im Vorteil, so dass es hinten raus verdient war”, so Tadic.

Mit dem sechsten Saisonsieg zementiert der TSV mit 21 Punkten den 7. Tabellenplatz in der Bezirksliga.



Der nächster Spieltag:

“Wollen auch dort was mitnehmen!”



Am kommenden Sonntag ist der TSV beim Zweitplatzieren FSC Rheda zu Gast. “Wir wollen auch dort was mitnehmen, mit einer guten Einstellung und einer Portion Mut, sollte es machbar sein”, so ein zuversichtlicher Miron Tadic.



Insider-Tipp: Es wird ein enges Spiel und am Ende erringt Oerlinghausen einen Punkt in Rheda. Endstand: 2:2.