TuS Leopoldshöhe: Martens legt Traineramt im Sommer nieder

Jan Plöger wird übernehmen

Leopoldshöhe (ruko). Der momentane Spitzenreiter in der Lemgoer Fußball-Kreisliga A, der TuS Leopoldshöhe, wird am Ende der Saison nicht mehr von Christian Martens trainiert werden, der sein Amt niederlegen wird. Ihm wird Jan Plöger folgen, der unter Martens schon als Co-Trainer beim TuS fungiert.

Christian Martens wird im Sommer sein Traineramt bei den Leos niederlegen. Nachfolger wird Jan Plöger sein, der unter Martens schon als Co-Trainer beim TuS fungiert.

Martens möchte seinen Job immer 100prozentig ausüben. Das wird ihm in Zukunft nicht mehr möglich sein: „Der Verein hätte gerne mit mir weiter gearbeitet, doch ich kann in Zukunft das Traineramt aus privaten und auch aus beruflichen Gründen nicht mehr so ausüben, wie es sein sollte. Beruflich stehen Veränderungen an und ich habe mir mit meiner Frau ein Haus gekauft. Da steckt noch viel Arbeit drin. Dennoch, die Saison werde ich voll durchziehen, 100 Prozent geben, egal welchen zeitlichen Aufwand es erfordern wird, schließlich haben wir vielleicht noch einen Titel zu holen“, so Martens, der sich durchaus eine beratende Funktion bei den Leos vorstellen kann, denn ganz ohne Fußball möchte er seine Zukunft auch nicht gestalten.