Ultraschweres Spiel gegen den Meister wartet

Rostock (ruko). Die A-Jugend von Handball Lemgo muss weiter auf ihren ersten Punktgewinn in der Meisterrunde in der Jugend-Bundesliga warten. Die Lipper unterlagen beim HC Empor Rostock mit 33:37 (16:18)-Toren. Auch im kommenden sechsten Spiel der Meisterrunde dürfte es schwer für die Lemgoer werden zu punkten. Am kommenden Samstag, 3. Februar, ist niemand geringeres als der Deutsche Meister, die A-Jugend von den Füchsen Berlin um 15 Uhr in der Halle der Karla-Raveh-Schule zu Gast.

Starke Partie von Lemgos Thore Rahmlow, der in Rostock zehnmal traf und gerne Ähnliches im anstehenden Match gegen den Meister aus Berlin vollbringen möchte.

„Das war vogelwild!“

Das Spiel in Rostock hätten die Lemgoer eigentlich nicht verlieren müssen, doch im letzten Viertel des Spiels erlaubten sich die Unparteiischen wirklich kuriose Entscheidungen, die alle gegen Lemgo gingen. „Wir hatten das Spiel, trotz unseres diesmal sehr jungen Kaders, viele B-Jugendliche waren dabei, eigentlich voll im Griff, führten in der 45. Minute noch mit 23:20-Toren. Doch dann bekamen wir unter anderem völlig unverständliche Zeitstraßen aufgebrummt, die es dem Gegner ermöglichten, die Partie zu drehen. Es war vogelwild, was die Schiris da pfiffen. Teilweise für jedermann unverständlich. Für mich war das nicht Bundesligatauglich, was dieses Duo da abgeliefert hat“, ärgerte sich HL-Coach Björn Piontek schwarz, der seiner blutjungen Mannschaft trotz der Niederlage ein großes Lob für ihre Spielwiese und ihren Einsatzwillen aussprach und das zu Recht.   

Jetzt geht es am Samstag daheim gegen die Füchse. Der amtierende Meister stellt auch in dieser Serie wieder den Topfavoriten auf die Meisterschaft. Ihren Titelhunger unterstrichen die Füchse auch in ihrem vergangenen Spiel gegen das Spitzenteam aus Dormagen, das in eine hohe 29:36-Niederlage einwilligen musste. „Die Rollenverteilung in diesem Match ist glasklar. Wir werden mit dem gleichen Kader wie im Spiel in Rostock diese Partie mutig angehen und werden versuchen uns so achtbar wie möglich aus der Affäre zu ziehen“, weiß Piontek, das auf ihn und sein Team eine ultraschwere Aufgabe erwartet.

HL-Tore: Rahmlow (10/2), Niedergriese (8), Stücken (5), Kracht (3), Sundermann (2), Eberhardt, Kleimann, Huwer, Zitzke, Sidibe (je 1).

Ford Weege Fiesta Lemgo
Fliesenverlegung Unrau Lage
Seeböck & Miess GmbH mit Logos von Automarken "Kompetenten Service-Berater (m/w/d) per sofort gesucht!"
Obsthof Schäferkordt in Hameln mit Illustration von 3 Erdbeeren und Spruch "Köstlich süße Erdbeeren"
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Die Pflanze in Detmold
Stöver's Erdbeerplantagen Detmold Lage Ellernkrug mit Illustration von 4 Erdbeeren "Start in die Erdbeersaison"
Rasti Land Freizeitpark in Salzhemmendorf mit Hasen-Illustration
Obsthof Brunsiek in Blomberg "Erdbeeren Selberpflücken"