Unerwartete Niederlage für Bexterhagen

Blomberg. Leopoldshöhe/Bexterhagen. Mit 7:9 gab es eine für den TuS Bexterhagen nicht eingeplante Niederlage gegen TuS Bardüttingdorf Wallenbrück. 20 Zuschauer sahen eine äußerst spannungsgeladene Partie, erstmals unter der Verbandsaufsicht mit Oberschiedsrichter Masur.

Jo-Jo Meyer zu Wendischhoff und der TuS Bexterhagen mussten in eine unerwartete Niederlage gegen den TuS Bardüttingdorf Wallenbrück einwilligen.


Zu Beginn der Partie gab es eine 2:1-Führung nach harten Fights in den Doppeln. Hier musste nur das Doppel Schäfer/Prasse ihren Gegnern gratulieren. Thomas Reinhardt und Jo-Jo Meyer zu Wendischhoff überraschten das Spitzendoppel der Gäste mit einem 3:1-Sieg während Watermann/Korf erst im Entscheidungssatz die Oberhand behielten.


An der Spitze musste sich dann Uli Watermann mit 1:3 gegen Wolski geschlagen geben, aber Jonas Korf ließ sich nicht beirren und gewann mit 3:1 gegen Robin Köhne. In der Mitte dann eine Punkteteilung. Thomas Reinhardt schlug Kiersten mit 3:1-Sätzen, während Uli Schäfer mit 2:3 knapp das Nachsehen gegen Tim Leßmann hatte. Jo-Jo Meyer zu Wendischhoff hatte beim 0:3 gegen Bröker diesmal keine Chance und Gerald Prasse musste im Entscheidungssatz die Überlegenheit von Sebastian Sigge anerkennen.

Zerreißprobe der Nerven


Die zweite Runde in den Einzeln stellte dann die Beteiligten und die Zuschauer noch einmal vor eine Zerreißprobe der Nerven. Immer wieder wurden durch Anfeuerungsrufe und verbale Attacken der Gäste der Spielfluss der heimischen Akteure eingeschränkt. Unbeeindruckt davon zog Jonas Korf alle Register und gewann sein Einzel mit 3:1-Sätzen, genauso wie Uli Watermann gegen Köhne mit dem gleichen Ergebnis. Die Mitte mit Thomas Reinhardt und Uli Schäfer teilten sich die Punkte. Hier gewann Thomas Reinhardt gegen Leßmann mit 3:0. Uli Schäfer musste seinem Gegner Kierstein beim klaren 0:3 den Punkt überlassen. Die Spannung wuchs beim 7:6 und schon ein Punkt im unteren Paarkreuz hätte zumindest ein Unentschieden möglich gemacht.


Leider mussten dann sowohl Jo-Jo Meyer zu Wendischhoff als auch Gerald Prasse in Niederlagen einwilligen, so dass im Schlussdoppel die Entscheidung fallen musste. Hier gab es dann eine 1:3-Niederlage für Korf/Watermann gegen Wolski/ Köhne.


TuS-Pressesprecher Uli Watermann fasst enttäuscht über die Niederlage zusammen: „Natürlich ist diese Niederlage noch kein Beinbruch, aber sie kam unerwartet und die Serie der Verletzungen und Erkrankungen bricht nicht ab. Bernd Wüstenbecker, heute zumindest als Zuschauer in der Halle, kann aber bestimmt beim nächsten Auswärtsspiel in Avenwedde wieder mit dabei sein. Dort ist auch ein Punktgewinn möglich. Die Avenwedder stehen mit 12:16-Punkten auch auf einem Relegationsplatz, sodass es sicher wieder spannend zugeht. Wer Lust hat uns dort zu unterstützen ist gerne gesehen. Spielbeginn ist um 18.30 in Avenwedde am 25.02.2023. Wir freuen uns drauf“.



Ford Weege Fiesta Lemgo
Bild einer lächelnden Frau mit Einkaufstaschen und Text: Anfassbar glücklich. 85 Shops, über 500 Parkplätze und Logo der Stadt-Galerie Hameln
Rasti Land Freizeitpark in Salzhemmendorf mit Hasen-Illustration
Stöver's Erdbeerplantagen Detmold Lage Ellernkrug mit Illustration von 4 Erdbeeren "Start in die Erdbeersaison"
Niedersächsische Landesforsten Tierpark Solling mit Bild einer Wildkatzenart
Obsthof Brunsiek in Blomberg "Erdbeeren Selberpflücken"
Küster in Extertal Mode auf 3000m2 Die Auswahl zum Hauspreis Wellensteyn, Rabe, Brax, Gerry Weber u.v.m.! Bild von zwei Frauen
Obsthof Schäferkordt in Hameln mit Illustration von 3 Erdbeeren und Spruch "Köstlich süße Erdbeeren"
Fliesenverlegung Unrau Lage
KTT Lifttechnik in Lage
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Aktionskomitee Minden-Lübbecke Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés
Stadtgalerie Hameln
Bild von Terrassendielen, davor Text: Riesenauswahl Terrassendielen und Logo von Holz Speckmann