„Unterm Strich sind es Kleinigkeiten!“

Johannes Micheely traf zweimal im Spiel gegen Baunatal. Bildquelle: Max Grote/grote-fotografie.de

Baunatal. Das Team HandbALL unterlag am Samstagabend beim GSV Eintracht Baunatal mit 29:32. „Ich glaube, das Spiel war knapper, als es das Ergebnis am Ende aussagt“, so Trainer Matthias Struck nach der Partie bei den Nordhessen. Erst in den Schlussminuten bogen die Gastgeber auf die Siegerstraße ein, zuvor war die Partie beinahe komplett ausgeglichen. „Unterm Strich sind es Kleinigkeiten gewesen, aber es war dennoch ein gutes Spiel“, ergänzte der Trainer der Lipper. „Das ist wichtig für die Jungs, wir haben eine sehr junge Mannschaft, da geht es um Entwicklung und auch aus dieser Partie können die Jungs wieder viel Gutes mitnehmen.“

Es ging immer wieder hin und her in der Baunataler Rundsporthalle. Das Team HandbALL legte zunächst vor, dann übernahm der GSV die Rolle des Führenden, aber beim 13:11 zogen die Lipperländer den Vorsprung wieder auf ihre Seite. Kurz vor der Pause konnte dann wieder die Eintracht vorlegen. „Wir haben ein hart umkämpftes Spiel gesehen, auf beiden Seiten wurde viel in die Deckung investiert, die Jungs haben geackert und gekämpft, das war auch zu erwarten“, bilanzierte Matthias Struck nach der Partie.

„Wir waren sehr gut eingestellt, die Jungs haben sehr gute Ansätze in der Abwehr gezeigt, um den wurfgewaltigen Rückraum von Baunatal ein wenig einzuschränken“, so Struck weiter. „In der ersten Halbzeit haben wir uns im Innenblock etwas zu sehr geöffnet, sodass wir zu viele Pässe an den Kreis kassiert haben, wobei sich aber die Ausbeute an Toren noch im Rahmen hielt. Da wollten wir ein bisschen dran drehen in der zweiten Halbzeit“, in die es mit einem knappen 14:16 aus der Sicht vom Team HandbALL ging.

In die zweite Halbzeit starteten die Gäste gut und bogen mit einem 8:3-Lauf das Spiel wieder um. Das 22:19 erzielte Ralfs Geislers in der 42. Spielminute. Allerdings schafften es die Hessen auch wieder, das Spiel abermals zu drehen. In die Crunchtime ging es mit einem 27:27, das Spiel war fünf Minuten vor dem Ende völlig offen und beide Teams hatten die Chance, zu punkten. Schlussendlich hatte aber der GSV Eintracht Baunatal am Ende den längeren Atem und sicherte sich beide Zähler.

„Unterm Strich war der Knackpunkt, dass wir nicht so richtig ins Tempospiel gekommen sind und dass wir uns zweimal, dreimal, wo wir wirklich sehr gute Chancen rausgespielt haben und frei durch waren, uns nicht mit dem Tor belohnt haben“, so der THL-Coach der Partie. „Das klappte bei Baunatal besser und sie hatten dann vielleicht etwas mehr Energie zum Schluss, eben wahrscheinlich deshalb, weil ihnen die Tore leichter von der Hand gegangen sind.“ Nach 60 Minuten musste das Team HandbALL in die Niederlage einwilligen, die jedoch weniger deutlich als die drei Tore Abstand war. „Glückwunsch an Baunatal, es war von beiden Teams eine gute Leistung.“

Hildesheim zu Gast

Am kommenden Wochenende ist die zweite Eintracht in der Staffel Nord-West zu Gast in der Augustdorfer wineo-ARENA. Hildesheim stellt sich am Samstag vor. „Wir haben ein paar Dinge, an denen wir drehen müssen, damit wir dann nächste Woche einfach wieder einen Schritt weiter sind“, blickt Struck kurz auf die kommende Woche voraus. „Wir haben eine sehr junge Mannschaft, viele Jungs spielen ihr erstes Senioren-Jahr. Sie machen es gut, aber es ist schade, dass wir uns an der ein oder anderen Stelle nicht schon mit mehr Punkten belohnt haben.“

Team HandbALL: Kleinschmidt, Goldbecker; Runge 5, ter Duis, Hasenkamp, Puls, Tomashevskyi, Bakker 1, Bilanzola 5, Geislers 6, Hansen 10/6, Micheely 2, Hollstein.

Textquelle: Team HandbALL



Ford Weege Fiesta Lemgo
Hartwig Räderbau Kalletal Felgenbau Reifenservice Reifenhandel
Ahrens Fachmarkt Lügde Speckstein-Aktion Kamin
Stadt-Galerie Hameln Sonntag 3.3. 13-18 Uhr geöffnet Nächster Halt? Vielfalt! Mit Music-Act "Men in bunt"
Stadtgalerie Hameln Vertikale Fashion-Show Unsere Mode geht steil 15.03. + 16.03.
Holz Speckmann in Lage Saisoneröffnungswoche vom 09.03. - 16.03.2024 Gartentrends 2024 11% Rabatt nur für Neukäufe und nicht reduzierte Ware
Weil du bei uns Zeit für die Pflege hast! Stift Schötmar Komm in die ambulante Pflege - Jetzt bewerben!
3-jährige Ausbildung Pflegefachfrau/-mann oder 1-jährige Ausbildung Pflegefachassistenz bei Stift zu Wüsten Stift Schötmar
Röwe Gebäudetechnik GmbH Lukas Röwe Installations- und Heizungsbaumeister in Horn-Bad-Meinberg
Kribbeln, Brennen, taube Füße? Delphin Apotheke in Paderborn
Düsedieker Metallbau GmbH in Herford mit Bildern
Bartelsmeier Lederwaren 2x in Lippe Neu in Detmold
Mirschel Automobile-GmbH in Lügde mit Werkstattbildern und Spruch Wir machen Ihr Auto fit für den Frühling
my job OWL Schüler:innen Studierende Azubis Fach- und Führungskräfte Kommt vorbei 8.-10. März Messezentrum Bad Salzuflen
B&S Tiefbau Barntrup Horn-Bad-Meinberg Azubi gesucht
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket