Vergleichskampf in Paderborn-M.

Bastian Voss vom MSC Thüle in Aktion, der die OWLer in Gruppe A mit einem Sieg belohnte.

Bad Meinberg. Im Rahmen des 52. ADAC-Brunnenslalom des ASC Bad Meinberg fand in diesem Jahr ein spannendes Spektakel im Slalom-Youngster-Cup statt. Fahrerinnen und Fahrer des ADAC Hessen-Thüringen besuchten den ADAC Ostwestfalen-Lippe für einen packenden Vergleichskampf in Paderborn-Mönkeloh. Im direkten Vergleich stellten die jungen Raser beider Ortsverbände ihr Können auf die Probe und lieferten sich spektakuläre Zeitenkämpfen in beiden Wertungsgruppen.

Besonders erfolgreich verlief der Vergleich in Gruppe A (Jg. 00 bis 02) für Bastian Voss vom MSC Thüle und somit für einen Teilnehmer aus OWL. Der junge Ostwestfale setzte sich mit exakt 4 Zehnteln Vorsprung vor die starke auswertige Konkurrenz und verweis diese auf die Plätze. Maximilian Manthey (ASC Bad Meinberg) und Marcel Pischel (AC Bielefeld) fuhren als nachfolgende Ortskundige auf die Plätze 6 und 7, was bezeugt, dass die Hessen-Thüringer stark unterwegs sind.

Für eine weitere Führung reichte es in Gruppe B (Jg. 95-99) für die Ostwestfalen leider nicht. Dennoch zeigte sich Mika Kollmeier (AC Herringhausen) kämpferisch und verhinderte mit zwei sauberen Wertungsläufen einen Doppelsieg des eingereisten ADACs. Starke Unterstützung hatte er dabei von Pascal Fölling (MSC Wiedenbrück) und Marius Buch (AC Höxter), die auf den Rängen 4 und 5 den Tag beendeten.

Für alle Beteiligten bot sich an diesem Tag ein toller Vergleichskampf, der zeigte, dass die OWLer sich für die überregionalen Meisterschaften am Ende der Saison keine Sorgen machen müssen. Wenn sie dort an die gezeigte Leistung anknüpfen ist sicherlich der ein oder andere Podestplatz drin.