Wushu Lippe grüßt mit drei Titeln

Berlin/Bad Salzuflen. Großer Erfolg für den Wushu & Kampfkunst Club Lippe e.V. bei der Nordostdeutschen Wushu Meisterschaft in Berlin Spandau. Kleines Team ganz groß: drei Mal Gold und der Pokal für das zweitbeste Team für Sanda/Kampf gingen an den Verein aus Lippe.

Das Salzufler Team. Von links: Alan Mohammad, Konstanzia Merten, Sergej Merten und Daniel Schneider. Fotos: privat

Die Sanda Wettbewerbe waren für alle Sportler der Deutschen Wushu Federation ausgeschrieben. Der TSV Spandau 1860 e.V. begrüßte Anfang Juni als Ausrichter zahlreiche Vereine in Berlin zur Nordostdeutschen Meisterschaft. Der Wushu & Kampfkunst Club Lippe unter Leitung von Sergej Merten war mit einem kleinen gut vorbereitetem Sanda Team angereist.

Während des Turniers fungierte Merten sowie seine Tochter Konstanzia als Kampfrichter.

Nach spannenden Kämpfen wurden folgende erste Plätze errungen:

Bei den Frauen bis 70 kg Konstanzia Merten,

bei den Männern bis 70 kg Daniel Schneider und

bei U15 männlich bis 65 kg Alan Mohammad!

Enes Basaran konnte leider verletzungsbedingt nicht an dem Wettbewerb

teilnehmen. Er wäre sonst in der Gruppe U18 bis 65 kg gestartet.

Haupttrainer und Vorstand Sergej Merten und sein Team traten hoch motiviert

die Rückreise an. In den Ferien wird weiter trainiert um im Herbst wieder fit für die Deutsche

Meisterschaft zu sein.

Kontakt: Sergej Merten, Handy: 01577 2069855, Mail: vorstand@wushu-lippe.org