Uli Müller überreicht Lars Zarges den Siegerpokal.

Hamm. Wettkämpfe im Rahmen eines Turnfestes sind für die Sportler immer etwas Besonderes. So auch der NRW-Trampolin-Pokalwettkampf im Trampolinturnen in Hamm anlässlich des NRW-Landesturnfestes. Knapp 7000 Turnerinnen und -turner trafen sich zu diesem Event Neben den vielen sportlichen Shows, wie etwa Sportgala und Schauwettkampf, den tollen Musikveranstaltungen u.a. mit „Joris“ und „Albert Hammond“ sowie vielen Mitmach-Sportangeboten, standen natürlich die Wettkämpfe in den verschiedensten Sportarten wie Turnen, Rhythmische Sportgymnastik, Akrobatik, Trampoliturnen, Beachvolleyball, etc. im Vordergrund.


Auch die Trampolinturnerinnen und -turner aus den Vereinen TSV Bösingfeld, TG Lage und VFL Schlangen ließen sich dieses tolle Event nicht entgehen und konnten sehr gute Ergebnisse mit nach Hause bringen.

So gewann Lars Zarges von der TG Lage den Pokalwettkampf in der Klasse 13 – 16 Jahre, männlich, vor Konkurrenten aus Münster und Marl. Gleiches gelang Liv Greta Riechert vom TSV Bösingfeld, die sich den Siegerpokal in der Klasse der Schülerinnen 11-12 Jahre sicherte. Ihre Vereinskameradin Evelyn Peters verpasste als 4. knapp das Treppchen.

Bei den Schülern 12 Jahre und Jünger konnte zwar kein lippischer Sieger gestellt werden, die beiden Bösingfelder Paul Begemann und Felix Wiegrebe erturnten jedoch die Plätze 2 und 3.

Als Drittplatzierte gewann bei den Jugendturnerinnen, 17 Jahre und älter, Luca Koslowski vom TSV Bösingfeld als Dritte einen Treppchenplatz, während sich die Lagenserin Corinna Buschkiel mit dem 4. Platz begnügen musste.


Weitere Finalteilnahmen


Weitere Finalteilnahmen der lippischen Aktiven im Pokalwettkampf sowie 2 Siege beim Trampolin-Wahl-Fachwettkampf, hier werden 4 Übungen auf den verschiedenen Trampolinen wie Minitramp, Doppelminitramp und Trampolingroßgerät absolviert, rundeten das gute Gesamtergebnis ab. In dem Wahlwettkampf siegte in der Altersklasse 20-24 Jahre, männlich, Denzel Köhler von der TG Lage. Paul Begemann holte sich den zweiten Titel des Tages in der Altersklasse 12-13 und verwies auch hier seinen Bösingfelder Vereinsfreund Felix Wiegrebe auf Platz 3.

Uli Müller, Trainer des TSV Bösingfeld , der als Fachwart Trampolin des Westfälischen Turnerbundes für die Gesamtveranstaltung verantwortlich war und auch die Wettkampfleitung des Pokalwettkampfs durchführte, war am Ende eines langen Wettkampftages mit dem Abschneiden seiner Schützlinge zufrieden und darüber hinaus froh, dass die Veranstaltung, die mit Turnfest -typischen Problemen behaftet war, am Ende ohne weitere Schwierigkeiten zu Ende ging.


Ebenso sah es der Lagenser Trainer Norbert Börgerding, der als Wettkampfleiter des Wahlwettkampfes mit seinen Kampfrichterteams an dem Tag über 900 Übungen zu bewerten hatte.