Lemgo/Brake (ruko). Auch wenn das Stadtderby zwischen dem TuS Brake und dem TBV Lemgo II am Ende keine Tore zu bieten hatte, sahen die Zuschauer auf dem Walkenfeld kein schlechtes Spiel.

Rassiges Kopfball-Duell zwischen Brakes Andre Kirsch und den Lemgoern Vitali Rachlinski (l.) . Rechts Lasse Siekmeier.

So sah es auch Lemgos Coach Mathias Welmann: „Ich muss sagen, es war ein schönes Derby, auch wenn es 0:0 ausgegangen ist. In der ersten Halbzeit hatte Brake die besseren Chancen und hätte auch in Führung gehen können. Wir haben heute aber wirklich gut gestanden und auch nicht allzu viel zugelassen. Haben wirklich über 90 Minuten aus einer kompakten Abwehr agiert und waren nach vorne immer wieder gefährlich. Am Ende in meinen Augen ein gerechtes Unentschieden“.

Brake in Hälfte eins überlegen, doch gute Möglichkeiten durch Andre Kirsch oder Youngster Finn-Dario Mannel konnten nicht genutzt werden.

Ab der Mitte in Hälfte zwei dann der TBV besser im Spiel, doch auch Namo, Hagemann oder Kienast konnten beste Möglichkeiten nicht nutzen. Zum Ende hagelte es dann noch zwei rote Karte. Auf Lemgoer Seite sah TBV-Keeper Noel Amir Strate Rot wegen Beleidigung. Brake muss in den nächsten Partien auf Finn-Dario Mannel verzichten, der wegen des Streites mit Strate ebenfalls mit Rot bedacht wurde,

„Wir haben über 60 Minuten ein sehr gutes Spiel gemacht, den Ball gut laufen lassen und uns sechs, sieben beste Einschussmöglichkeiten erarbeitet. Wenn du die liegen lässt, kann es natürlich auch mal schnell in die andere Richtung kippen. Und da Lemgo Mitte der zweiten Halbzeit seinerseits besser ins Spiel gefunden hat, können wir dem Punkt sehr gut leben – auch wenn er für Lemgo unter dem Strich sicherlich etwas glücklicher war. Ziemlicher Wermutstropfen allerdings die rote Karte in der 95. Minuten gegen Fynn-Dario Mannel und Lemgos Hüter nach einem – zumindest von unserem Spieler – harmlosen Wortgefecht. Ein bisschen mehr Fingerspitzengefühl wäre hier – bei dem sonst gut pfeifenden Schiri – wünschenswert gewesen“, so Brakes Spielertrainer Alex Kirsch.

Berichte über die weiteren Spiele des Spieltags in den Lemgoer Fußball-Kreisliga A und Vorberichte in der aktuellen Ausgabe der Lippischen Wochenschau/sportinsider. Jeden Donnerstag im Zeitschriftenhandel, Kiosk und vielen Tankstellen erhältlich.