Der Kulturkreis Borchen präsentiert Dinnerkrimi.

“Stiche im Charlestonkleid – Von der Frauenschule ins wilde Berlinn – 28. u. 29. Sept. 19.30 Uhr, Mallinckrodthof Nordborchen –

Borchen. Der Zwanziger-Jahre Dinnerkrimi! Komplett mit Berliner Milieu Charleston und Mord…..
Es ist ein großer Sprung für Cäcilia von der Frauenschule auf dem Mallinckrodthof zur ersten Anstellung in Berlin.
Gräfin Alexandra zieht die junge Cäcilia in den Strudel des Nachtlebens der wilden Zwanziger.
Gustav, der Pianist ist nebenbei in ganz anderen Geschäften unterwegs.
Die Hotelchefin Anna schwärmt für unbekleideten Ausdruckstanz.
Der unerwartete Hotelgast ist nicht der, der er zu sein vorgibt.
Die schnoddrige Sängerin mischt sich in Dinge ein, die sie gar nichts angehen, oder doch?
Der Saalordner in Annas Hotel bekommt jedenfalls genug Arbeit.
….und die Musik spielt dazu.
Eckhard Wiemann als Gustav spielt vom Gassenhauer über (inzwischen) Evergreens wie “Ain’t she sweet” bis zu Operettenmelodien Musik aus einer der lebendigsten Zeiten der Geschichte.
Das Publikum im Saal von Annas Hotel darf gern mitmachen oder auch nur zuschauen und genießen.
55 Euro einschließlich Begrüßungssekt, drei-Gänge-Menü und Getränke, zubereitet und serviert von der Genusswerkstatt im Mallinckrodthof.
Karten: Bürgerbüro Borchen 05251-3888122