Paderborner Puppenspielwochen

Figurentheater aus Nah und Fern – Start am Freitag, 22. März –

Nach dem Roman von Daniel Kehlmann erzählt das Stück “Die Vermessung der Welt” von unterschiedlichen Lebenswegen zweier deutscher Forscher im Jahr 1828.

Paderborn. Auch 2019 präsentiert sich den Freundinnen und Freunden des Figurentheaters mit den 39. Paderborner Puppenspielwochen ein kulturelles Highlight im Paderborner Jahreslauf. Von Freitag, 22. März, bis Sonntag, 7. April, spielen Theater aus Nah und Fern in Paderborn. An den Wochentagen gibt es Aufführungen professioneller Figurentheater aus ganz Deutschland, die Wochenenden gehören traditionell den heimischen Puppenbühnen. Hauptspielort ist wieder die Kulturwerkstatt, es gibt aber auch Aufführungen in der PaderHalle und im Mallinckrodthof Nordborchen. Das Kreismuseum Wewelsburg ist mit einer Aufführung im dortigen Burgsaal beteiligt.
Das Gesamtprogramm mit näheren Informationen findet man im Internet unter www.paderborn.de/puppenspielwochen und als Broschüre an vielen Stellen in der Stadt. Das Kulturamt schickt es auch gerne zu und gibt weitere Informationen, Tel. 0 52 51/88 14 99 bzw. kulturamt@paderborn.de. Karten sind im Paderborner Ticket-Center am Marienplatz, Tel. 0 52 51/29 97 50 erhältlich. Es wird empfohlen, sich die Eintrittskarten im Vorverkauf zu sichern.