Ichenheim. Zu der Deutschen CVJM Indiaca Meisterschaft der Jugend in Ichenheim reiste die CVJM SG Sylbach/Pivitsheide mit insgesamt drei qualifizierten Teams an. Neben der weiblichen A-Jugend waren die männliche A-Jugend, sowie die männliche B-Jugend gemeldet.

Aus ganz Deutschland fanden sich die jungen Mannschaften in Ichenheim ein.

Die männliche B-Jugend wurde als Team komplett neu aufgebaut. Altersbedingt mussten etliche Spieler das Team verlassen und in der A-Jugend starten. Daher waren die Jungs nicht unbedingt als Kandidat für das Treppchen zu den Meisterschaften angereist. Umso überraschender war das Abschneiden der männlichen B-Jugend. Nach nur einer Niederlage und drei gewonnen Spielen konnte die Vorrundengruppe am Samstag mit einem zweiten Platz beendet werden. Auch in der Zwischenrunde am Sonntag konnte ein Spiel gewonnen werden. Dieser Sieg reichte aus, um in das Halbfinale einzuziehen. Das Halbfinale wurde, trotz permanenter Führung, nicht gewonnen. Kurz vor Spielende schaffte es der Gegner aus Landshut, das Spiel zu drehen und mit zwei Punkten Vorsprung zu gewinnen. Im Spiel um Platz drei war das Team der SG erneut einem Sieg nahe. Letztendlich musste man sich jedoch dem Team aus Wieseth geschlagen geben. Für die SG blieb der undankbare 4. Platz. 

Die männliche A-Jugend, die als Favorit angereist war, konnte ihrer Favoritenrolle am ersten Spieltag souverän gerecht werden und gewann alle Vorrundenspiele mit einem deutlichen Vorsprung. Wie die B-Jugend war auch die A-Jugend während ihres Halbfinales gegen Bindlach permanent in Führung. Allerdings riss der Faden ca. zwei Minuten vor Ende der Spielzeit, sodass die Mannschaft ihren Vorsprung nicht retten konnte und überraschend das Halbfinale ebenfalls mit zwei Punkten Differenz verlor. Im Spiel um Platz drei gewann im Anschluss die Mannschaft aus Enzweihingen.

Bei der weiblichen A-Jugend war die Konkurrenz stark – man konnte dennoch gut mithalten und zog ins Halbfinale ein. Am Ende sicherte sich die Mannschaft wie die beiden männlichen Teams den vierten Platz. 

Auch wenn das Treppchen ausblieb, hat sich die CVJM SG Sylbach/Pivitsheide als starke Indiacaabteilung präsentieren können. Die Stimmung untereinander zeigt, dass mit guter Jugendarbeit vorangegangen wird. Individuelle Bestleistungen der jungen Spielerinnen und Spieler haben das Trainerteam begeistert und versprechen viel für zukünftige Turniere.