Dörentrup/Schwelentrup/Spork-Wendlinghausen (A. Riepe). Die Historie fällt noch relativ kurz aus. Im Jahr 1997 nahmen erstmals Mannschaften des FC Schwelentrup-Spork/Wendlinghausen am Spielbetrieb der Lemgoer Kreisligen teil. Vorangegangen war die Fusion der Fußballabteilungen der Stammvereine TuS Spork/Wendlinghausen und RSV Schwelentrup. Die fußballerischen Kräfte der Nachbarn sollten gebündelt werden, die Stammvereine blieben mit ihren weiteren Sportabteilungen bestehen. Ein zweijähriges Gastspiel in der Bezirksliga von 2005 bis 2007 ist der bislang größte sportliche Erfolg. Heute zählt der FC knapp 200 Mitglieder und konzentriert sich weiterhin komplett auf die Sparte Fußball. Klein, aber fein!

Ein Highlight in der Vereinsgeschichte des FC SSW, der Aufstieg in die Bezirksliga im Jahr 2005.

„Setzen auf die eigenen Jungs!“

Die beiden Seniorenmannschaften agieren aktuell unter den Trainern Rouven Post und Sören Höltke in der Kreisliga A und der Kreisliga C. Zahlreiche Kinder und Jugendliche sind in verschiedenen Jugendspielgemeinschaften aktiv. Der Zusammenhalt und die familiäre Dorfgemeinschaft stehen an erster Stelle, der Vorstand lebt eine klare Philosophie. Geschäftsführer und Fußballobmann Frank Geise: „Wir setzen auf die eigenen Jungs aus dem Dorf und verzichten gerne auf Ablösesummen und Prämien.“. Erster Vorsitzender Carsten Wolf ergänzt: „Wenn am Sonntag die Kumpels, Freundinnen, Familien und ehemaligen Aktiven zum Heimspiel kommen und den Nachmittag gemeinsam am Sporker Holz verbringen, dann ist das genau das, was wir wollen und was uns das Herz aufgehen lässt.“. Ohne das tatkräftige Anpacken der Mitglieder funktioniert dabei nur wenig. Nur über Zusammenhalt, Ehrenamt und die Unterstützung zahlreicher Sponsoren lässt sich das aktive Vereinsleben aufrechterhalten.

Eintritt zur großen Zeltparty ist frei!

Am Geburtstag soll es nicht nur sportlich zugehen. Das Festprogramm startet am Mittwoch und Donnerstag, 14. und 15. September, mit den Ligaspielen der beiden Seniorenmannschaften, am Freitagabend folgen die Altherren mit einem Turnier auf Kleinfeld. Den Samstag eröffnet die Jugend, bevor am Nachmittag die bereits traditionellen Straßenmeisterschaften mit Teams aus dem gesamten Dorf anstehen. Hier geht es an mehreren Stationen für Jung und Alt um Geschick, etwas Glück und verschiedenste Talente – nicht um Fußball. Herzstück der Feierlichkeiten ist am Samstag der offizielle Festakt ab 19.00 Uhr. Zu diesem sind auch Nachbarvereine, ehemalige Trainer und Vorstände, Politik und Sponsoren eingeladen. Es soll kurzweilig auf die bewegten 25 Jahre zurückgeschaut werden, ohne den Blick auf das Heute und das Morgen zu vergessen. Anschließend wird gefeiert. Der Eintritt zur großen Zeltparty ist frei, MD-Music sorgt für Partystimmung. Mit einem Frühschoppen, der Blaskapelle Humfeld, einem Kinderflohmarkt und der Sauresani-Sause für Kinder ab 3 wird das Geburtstagsprogramm am Sonntag vollendet.

Die Organisatoren freuen sich auf zahlreiche Besucher und Besucherinnen an den fünf Tagen und heißen natürlich auch Nicht-Mitglieder und die gesamte Dorfgemeinschaft herzlich willkommen!