Alle Pokalgewinner auf einem Blick.

Detmold. Anfang November rief die Lippische Landes-Brandversicherungsanstalt zur Siegerehrung ihres Pokalwettbewerbs im Rahmen der Jugend-Kart-Slalom-Meisterschaft im ADAC Ostwestfalen-Lippe. Für den feierlichen Rahmen zur Ehrung der zahlreichen jungen, schnellen Teilnehmer, sorgten die eigenen Räumlichkeiten in Detmold.

Der LLB-Pokal wird schon seit vielen Jahren im Rahmen der ADAC Jugend-Kart-Slalom Meisterschaft in Ostwestfalen-Lippe ausgetragen und ist ein traditioneller Bestandteil. Bei Teilnehmern, Betreuern und Eltern genießt der Pokal einen besonders hohen Stellenwert und ist jedes Jahr aufs Neue ein großer Anreiz um bei den Veranstaltungen die Top-Platzierungen in Angriff zu nehmen.

In der Klasse 1 dominierte diese Saison Jerome Aye. Der 9-Jährige Detmolder, der für die Jugendgruppe des AMC Helpup startet, setzte sich souverän durch und holte sich so auch den Wanderpokal für den Gesamtsieg 2019 im Lippischen Landes-Brand Pokal. Jerome erreichte dieses Ergebnis als einziger Teilnehmer mit sechs Klassensiegen. Auch den ADAC-Pokal gewann er mit weiteren 5 Klassensiegen und war somit der überragende Fahrer der Klasse 1. Neben diesen Erfolgen zeigte Jerome auch bei den überregionalen Endläufen sein großes Fahrkönnen. Auf Platz zwei in der Klasse 1 fuhr Louis Schitz (AC Lemgo) vor Maxim Fröhlich (AC Höxter).
Sieger der Klasse 2 wurde Denny Maier vom MSC Thüle Paderborn Land.

Die Klasse 3 gewann Lenn Elias Böke vom ASC Bad Meinberg. Mit Leon-Jerome Sawatzky (MSF Lippe Detmold) und Domina Dotz (ASC Bad Meinberg) stehen zwei weitere Lipper auf dem Treppchen.

Stille gewinnt erneut die Klasse 4

Erneut gewann Phil Stille vom AC Lemgo die Klasse 4. Julian Dotz (ASC Bad Meinberg) kam auf Platz drei.

In der Klasse 5 holte sich Leon Koch vom MSC Gütersloh den Pokal.