Erfolgreiches Wochenende beim Wilhelm-Horz-Pokal

Afferde. Der diesjährige Wilhelm-Horz-Pokal fand in Afferde beim SC Hameln-Hilligsfeld statt. Bei diesem Wettbewerb der auch als „niedersächsische Meisterschaft“ der Rollkunstlauf-Junioren bezeichnet werden kann, besteht für alle Rollkunstlaufvereine Teilnahmepflicht, hier treten vor allem die Nachwuchs Sportlerinnen aus ganz Niedersachsen gegeneinander antreten. Die Rollkunstlaufabteilung des TBV Jahn Alverdissen gehört seit ihrer Gründung im Jahr 2005 zum Niedersächsischen Landesverband. 

Wie an der Perlenschnur aufgereiht, die Alverdisser Mädels in Afferde.

Das Trainer Team um Isabella Barbarito (Emily Rost und Imke Schaffarczyk) hat alles in das vorbereitende Training auf diesen Wettbewerb gelegt, die Erwartungen waren in der Aussicht auf das große Teilnehmerfeld nicht allzu groß. Insgesamt nahmen 20 Vereine mit 27 Mannschaften teil. Der TBV Jahn Alverdissen war mit einem 38-köpfigen Team, aufgeteilt in zwei Mannschaften am Start. Für Sophia Behle mit 4 Jahren, war es der erste Wettbewerb für den TBV Jahn Alverdissen.

Überragende Leistungen

Während des Wettkampfes zeigten die jungen SportlerInnen des TBV überragende Leistungen. Insgesamt holten sie elf Medaillen, davon fünf Mal Gold vier Mal Silber und den Rest Bronze, dazu noch viele Platzierungen unter den ersten zehn Teilnehmern. 

Die erste Mannschaft des TBV Jahn Alverdissen sammelte durch die vielen Platzierungen so viele Punkte, dass sie sich in der Mannschaftswertung den 1. Platz vor dem heimischen SC Hameln-Hilligsfeld und dem TV Jahn Wolfsburg sicherte. Die zweite Mannschaft belegte noch den 17. Platz. 

Die einzelnen Platzierungen:

Minis: Emily Chodura Platz 1, Elea Krieger Platz 1, Phil Assmus Platz 2, Luzie Schaper Platz 3, Emily Geringer Platz 9, Zoe Hoffman Platz 11, Sofia Behle, Kyra Brokmeier Platz 13 und Laura Hahn Platz 14

Anfänger: Lilli Arndt, Victoria Siwiarski, Julian Behle Platz 1, Finn Ekmedzic, Alexa Friesen Platz 2, Mira Stock Platz 3, Romy Topp, Josephine Kojtka Platz 4, Matilda Karl, Xenia  Rempel Platz 5, Nela Althof Platz 9,  Anna Müller Platz 11, Emily Massold Platz 13, Nay Alzin Platz, Lisa Behle 15, Melina Fahsing Platz 21, Leonie Schotter Platz 22,

Figurenläufer: Mila Serr Platz 2, Vivienne Melcher Platz 5, Liana Düwel Platz 8, Phelina Tödtheide Platz 9, Clara Rieke Platz 11, Chiara Tödtheide Platz16

Freiläufer: Lara Metzler Platz 7, Lara Striewe Platz 9

Der TBV Jahn Alverdissen hat zum erstmals den Holzpokal gewonnen, und ist demnach z.Z. der stärkste und beste Verein in ganz Niedersachsen im Nachwuchs und Breitensport. Die gezeigten Leistungen Waren überragend besonders die Nachwuchsarbeit sticht hervor.  

Nun bereiten sich die Sportlerinnen und Sportler fleißig auf die bevorstehenden Aufführungen des Rollkunstlauf-Musicals „Tarzan“ vor.

Infos zum Rollkunstlauf unter: www.rollkunstlauf-alverdissen.de.