Gänsehautfeeling bei der FC-Hymne

42 Kinder waren beim Fußball-Camp des FC in Bentorf zugegen.

Hohenhausen/Bentorf (ruko). Marco Evers vom SV Bentorf war es im Juli gelungen die “Heinz Flohe”-Fußballschule des 1.FC Köln nach Bentorf ins Kalletal zu holen, die dort zweieinhalb Tage gastierte.


Bürgermeister Mario Hecker und der SV-Vorstandsvorsitzender Sascha Reimann hielten die Begrüßungsrede, bevor dann offiziell das Training begann. 42 Kinder hatten sich für dieses Event angemeldet, die letztendlich ein rundum gelungenes Wochenende genießen durften. Der Start ins Trainingscamp begann mit einer Einlaufzeremonie unter den Klängen der FC-Hymne. „Da war Gänsehaut pur angesagt“, so Evers, seit Geburt Fan der Geißböcke. Die Kinder wurden in drei Trainingsgruppen aufgeteilt, die natürlich Namen wir Kölner Spieler wie beispielsweise Modest oder Hector hatten.

Am abschließenden Sonntag wurde dann das Fußballabzeichen absolviert. Natürlich wurden die Kids nach der Verunstaltung auch mit Originalautogrammen der Kölner Profis versorgt. „Am Ende eine tolle Veranstaltung. Im übernächsten Jahr, wenn der SV Bentorf seinen 100 Geburtstag feiert, ist es geplant dieses Fußball-Camp zu wiederholen. Ein dickes Dankeschön geht an die vielen Helfer, ohne die solche eine Veranstaltung gar nicht möglich wäre“, so Organisator Marco Evers.