Blomberg. Die HSG Blomberg-Lippe gewinnt deutlich gegen die Sport-Union Neckarsulm mit 34:20 (16:9) und ist vor heimischer Kulisse weiterhin ohne Punktverlust. Neben der sicheren 7-Meter-Werferin Mia Ziercke, glänzte HSG-Rückraumspielerin Marie Michalczik bei ihrem Comeback nach einer Fingerverletzung. Beide HSG-Akteurinnen erzielten sechs Treffer und waren die besten Torschützinnen der Hausherrinnen.

Verwandelte 5/5 Siebenmeter: Mia Ziercke. (Weibz.fotografie)

„Ich habe heute wenig zu meckern“

Angetrieben von 679 Zuschauern an der heimischen Ulmenallee, erwischte die HSG Blomberg-Lippe einen Start nach Maß. Die Mannschaft von HSG-Cheftrainer Steffen Birkner zeigte einen fokussierten und willensstarken Auftritt, der immer wieder von großartigen Spielzügen geprägt war. Neben den durchsetzungsstarken und treffsicheren HSG-Rückraumspielerinnen Michalczik und Quist, sorgte das Tempogegenstoßspiel von Torfrau Melanie Veith mit Linksaußen Alexia Hauf einmal mehr für Begeisterung auf den Rängen. So konnte sich der lippische Bundesligist eine komfortable 16:9-Halbzeitführung erspielen.

„Ich habe heute wenig zu meckern. Meine Mannschaft hat heute über 60 Minuten überragend verteidigt“, hält sich HSG-Cheftrainer Steffen Birkner kurz und gibt sich nach Spielende hochzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

HSG spielte sich in einen Rausch

Nach der Pause ließ die HSG Blomberg-Lippe nicht nach und agierte weiter zielstrebig. Eine sehr konzentrierte Blomberger-Defensivarbeit, verbunden mit einem effektiven Offensivspiel der Nelkenstädterinnen, sorgte für einen regelrechten Rausch im HSG-Spiel. So konnten die Schützlinge der HSG nach 45 Minuten erstmalig auf einen 10-Tore-Vorsprung und einem Spielstand von 24:14 erhöhen. Im weiteren Verlauf des letzten Abschnitts baut die HSG den Vorsprung weiter aus und gewinnt am Ende deutlich mit 34:20.

„Wir wollten heute erneut eine geschlossene Mannschaftsleistung auf die Platte bringen und das ist uns gelungen. Ich bin sehr zufrieden mit der abgerufenen Performance meiner Mannschaft“, so Birkner abschließend.

Am kommenden Samstagabend, am 17. Dezember, bestreitet die HSG Blomberg-Lippe das nächste Bundesligaspiel beim Thüringer HC. Anwurf der Partie in der Riethsporthalle Erfurt erfolgt um 18:00 Uhr.

Tore für die HSG: Marie Michalczik (6), Mia Ziercke (6), Hauf (5), Rajes (5), Quist (4), Kühne (3), Rüffieux (2), van Wingerden (2), Kynast (1)

Tore für die Sport-Union Neckarsulm: Engel (3), Gautschi (3), Bruggemann (3), Zickero (2), Kücükyildiz (2), Schulze (2), Smits (2), Nooitmeer (1), Gorshenina (1), Johannsen (1)