Initiative des VfL Lüerdissen: Müll sammelnde Spaziergänger

Nur ein Teil der „Ausbeute“ bei der Aktion des VfL Lüerdissen.

Lemgo/Lüerdissen. Da der städtische Termin zur Dorfreinigung am 28. März aus bekannten Gründen ausgefallen ist, fand auf Initiative des VfL Lüerdissen eine alternativ organisierte Aktion statt. Die Idee, auf den üblichen Spaziergängen eine Mülltüte mitzunehmen, kam auf einer Videokonferenz des VfL-Vorstands zustande. „Wir haben gedacht, dass wir es einfach mal publik machen. Der Müll liegt ja leider trotzdem in der Landschaft herum,“ berichtet VfL-Geschäftsführer Nils Thospann. Gesagt, getan…Nach kurzer Rücksprache mit dem Bauhof der Stadt Lemgo wurde vereinbart, den Müll am Sportplatzgelände zu sammeln. Im Anschluss wurde dieser dann vom Bauhof abtransportiert. „Es freut uns sehr, dass sich viele Lüerdisser im Rahmen ihrer Spaziergänge in und um das Dorf an der Aktion beteiligt haben. Auch in Zeiten der Kontaktbeschränkung, deren Vorgaben selbstverständlich eingehalten wurden, lässt sich etwas erreichen,“ so der begeisterte VfL-Vorsitzende Oliver Westerhaus.