Schöner Saisonabschluss für Lea Hilker. Auf dem letzten Wettbewerb der Saison belegt sie beim internationalen Interland Cup in Basel einen tollen 5. Platz.

Basel. Schöner Saisonabschluss für Lea Hilker. Auf dem letzten Wettbewerb der Saison belegt sie beim internationalen Interland Cup in Basel, für den sie aufgrund ihrer Leistung auf den Deutschen Meisterschaften vom Deutschen Rollkunstlauf-und Inline Verband nominiert worden war einen tollen 5. Platz  unter 24 Starterinnen aus ganz Europa.

Nach einer nicht fehlerfreien Kürzkür und dem Zwischenergebnis auf Platz 11, schafft sie es mit einer großartigen Kür (4. beste Kür) noch 6. Plätze aufzuholen und im Endergebnis auf den 5. Platz zu kommen. Lea ist nicht nur das derzeitige Aushängeschild, sondern auch ein echtes Vorbild für die anderen Läuferinnen des TBV Jahn Alverdissen. Ihr Einsatz und ihre Disziplin hat ihr eine sehr gute Saison verschafft. Jetzt heißt es für die 14-Jährige Sportlerin zum Kaderlehrgang nach Hannover zu reisen, an dem sie von Luca Lallai (Bundestrainer) und Patrick Venerucci (mehrfache Weltmeister) trainert wird, um in der nächsten Saison an ihren Leistung diesen Jahres anknüpfen zu können.