Leopoldshöhe/Asemissen (ruko). Ein superspannendes und wirklich gutes B-Ligaspiel wurde den Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz im Sportzentrum Greste geboten, wo der TuS Asemissen II auf den TuS RW Grastrup-Retzen traf. Die Partie wurde erst in der Schlussphase durch zwei Tore der Asemisser entschieden, die das Match mit 4:2-Toren gewannen und so als alleiniger Tabellenführer grüßen, da der TBV Lemgo III das Spitzenspiel beim TuS Lipperreihe II mit 1:4-Toren verlor.

Großer Jubel bei Asemissens Coach Florian Meerkötter nach dem 4:2-Sieg gegen Retzen, der erst in den Schlussminuten des Spiels eingetütet werden konnte.

Zunächst ein wenig geschockt zeigte sich der Gastgeber als Paul Valentin Lienekampf die Jungs von Timo Drechshage in der 10. Minute mit 1:0 in Führung schoss. Die Mannschaft von Florian Meerkötter erholte sich aber schnell und ein Doppelschlag von Kevin Wolf (20. und 33.) sorgte für die 2:1-Pausenführung der Platzherren.

Flott, von beiden Seiten, gestaltete sich auch der zweite Spielabschnitt, in der die Retzener in der 58. Minute nicht unverdient zum Ausgleich kamen. Erneut war es Lienekampf, der für den TuS traf. Offen die Partie in der Folgezeit. Beide Teams hätten zu einem Treffer kommen können. Sechs Minute vor Spielende brandete großer Jubel an der Grester Straße auf, als Jonas Epp zum 3:2 für den TuS traf. Retzen warf nun nochmal alles nach vorne, doch Raffael Giebel nutzte einen Konter und setzte mit dem 4:2 (88.) endgültig den Deckel auf dieses Spiel.

Berichte über die weiteren Spiele des Spieltags in den Lemgoer Fußball-Kreisligen B in der aktuellen Ausgabe der Lippischen Wochenschau/sportinsider. Jeden Donnerstag im Zeitschriftenhandel, Kiosk und vielen Tankstellen erhältlich.