Rollkunstlauf: Interland Cup in Gujan-Mestras/Frankreich

Cora Bögeholz und Lea Hilker dabei

Auf Grund ihrer enorm starken Leistungen in der Saison 2022, wurden die Rollkunstläuferinnen Cora Bögeholz und Lea Hilker vom TBV Jahn Alverdissen vom deutschen Rollschuh- und Inlineverband für den Interland Cup in Gujan-Mestras/Frankreich nominiert.

Lea Hilker bekam hohe Komponenten für ihre Darbietung.

Die Trainingsvorbereitung für Cora Bögeholz verlief sehr schwierig, da sie kurzfristig einen Studienplatz in Leipzig bekommen hat und die Trainingsmöglichkeiten nicht so gestalten werden konnten, wie es normalerweise notwendig gewesen wäre. In einem starken internationalen Wettbewerberfeld konnte sie sich ausdrucksstark präsentieren und mit einem guten 4. Platz bei den Senioren Damen abschließen.

Lea Hilker (Platz 6 Junioren Damen) bekam hohe Komponenten für ihre Darbietung, da sie sehr ausdrucksstark gelaufen ist. Lea Hilker konnte ebenfalls den Wettbewerb gut mit einem 6. Platz bei den Damen Junioren abschließen.

Die Trainerin Isabella Barbarito ist sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge die Reise war nicht nur sportlich gesehen ein Erfolg, sondern auch die Erfahrung und die Eindrücke, die gesammelt werden konnten. „Wir sind zufrieden mit der komplett verlaufenden Saison und schließen zuversichtlich die Saison ab und wissen woran wir für die nächste Saison arbeiten müssen“, so Barbarito.