Lemgo (ruko). Etwas zerrissen präsentiert sich der 8. Spieltag in der Lemgoer Fußball-Kreisliga A. So wird die Partie zwischen der SG Bentorf-Hohenhausen und dem TBV Lemgo II erst am kommenden Donnerstag um 19.30 Uhr in Bentorf ausgetragen. Das Spiel zwischen dem TuS Bexterhagen und dem SC Extertal findet am kommenden Montag um 15 Uhr statt.

Lüerdissens Coach Tim Steffen und sein Team sind am Sonntag zum Spitzenspiel beim SV Werl-Aspe zu Gast.

Ungute Erinnerungen an das letzte Spiel

Ein Spitzenspiel steht in Werl-Aspe an, wo der Tabellenzweite SV Werl-Aspe am Heerser Bruch auf den Tabellendritten VfL Lüerdissen trifft. „Lüerdissen stellt ein erfahrenes Team und ich schätze deren Coach Tim Steffen sehr. Dennoch, wir wollen nachlegen, drei Punkte in dieser Partie einfahren, zumal wir unsere bisher weiße Heimweste wahren wollen“, so SV-Trainer Marcio Goncalves, der in personeller Hinsicht wohl aus dem Vollen schöpfen kann. Dabei hat Goncalves keine guten Erinnerungen an das letzte Spiel gegen den VfL: „Da haben wir Lüerdissen zunächst komplett an die Wand gespielt und hätten mit ungelogen 8:0 führen müssen und dann haben wir das Spiel noch mit 0:3 verloren“. Auch Lüerdissens Sportlicher Leiter Willi Wollbrink erinnert sich an diese Partie, in der drei Lüerdisser Chancen zu den drei Toren führten. Wollbrink baut am Sonntag auf die VfL-Defensive, die erst sechs Gegentreffer hinnehmen musste. „Ich denke, die Tagesform wird dieses Spiel entscheiden“, so Wollbrink, der mit einem Punkt leben könnte. Tim Steffen muss dabei auf die urlaubenden Quast und Klewe verzichten.

Spitzenreiter TuS Ahmsen ist bei der SG Sonneborn zu Gast, deren Form ansteigend ist. Dennoch, TuS-Coach Thomas Johannfunke will den achten Sieg im achten Spiel einfahren. „Wir müssen auf der Leistung aus dem Spiel gegen Schötmar aufbauen, wollen zu Hause einen Dreier holen“, gibt sich SG-Trainer Daniel Westphal selbstbewusst, der allerding auf einige urlaubende Spieler verzichten muss.

„Zumindest punkten!“

Der TSV Kirchheide ist beim FC SSW zu Gast, der bisher eine gute Saison spielt, gerade am Sporker Holz jedes Team vor schwere Aufgaben stellen kann. „Zumindest punkten ist für uns das Ziel bei unserem ersten Auswärtsspiel auf Rasen“, so TSV-Obmann Gerry Zachert. Die personelle Lage beim TSV ist weiterhin prekär. Jannik van Heiden hat zumindest das Training wieder aufgenommen.    

Der TuS Bexterhagen erwartet am Feiertagsmontag den SC Extertal, der nach dem 1:1 gegen Bentorf-Hohenhausen hofft, seine Möglichkeiten im anstehenden Match besser nutzen zu können. „Für uns ist die Marschroute klar, wir wollen einen Heimsieg einfahren, wissen aber auch, dass der SC bisher eine gute Runde spielt“, so Bexterhagens Obmann Andre Gronemeier. TuS-Trainer Jens Reitemeier hat einige Corona angeschlagene Spieler in seinem Team, hofft bei diesen auf baldige Genesung.

Nach seinem zweiten Saisonsieg will der SC Bad Salzuflen nun durchstarten. Die Wiens-Elf erwartet den TuS Leopoldshöhe, den weiterhin personelle Sorgen plagen. „Ich erwarte einen heißen Tanz, den wir für uns entscheiden wollen“, so Salzuflens Abteilungsleiter Slatan Vucetic, der berichtet, dass Coach Andreas Wiens in personeller Hinsicht aus dem Vollen schöpfen kann.

Die SG Leese-Hörstmar erwartet den TSV Schötmar, der aus den vergangenen beiden Spielen nur einen Punkt holen konnte. „Wir erwarten natürlich ein schweres Spiel, müssen dabei schauen wer sich von unseren Verletzten bis Sonntag wieder gesund meldet. Am Ende könnten wir mit einem Punkt leben“, so SG-Abteilungsleiter Ferhan Demir.

Bleibt noch das Spiel zwischen dem TuS Brake und dem TSV Oerlinghausen II, das am Braker Walkenfeld steigen wird. Die Bräker haben sich bisher gut in dieser Serie verkauft und haben den Anspruch im Spiel gegen den TSV zu punkten. Den letzten Sieg konnte der TSV am 4. Spieltag einfahren. Jetzt soll für TSV-Coach Felix Schröder endlich wieder ein Sieg her.   

8. Spieltag, Sonntag, 2. Oktober

SV Werl-Aspe – VfL Lüerdissen  

TuS Brake – TSV Oerlinghausen II             

FC Schw.-Spork/​W. – TSV Kirchheide      

SC Bad Salzuflen – TuS Leopoldshöhe    

SG Hörstmar/​Leese – TSV Schötmar        

SG Sonneborn/​A. – TuS Ahmsen

TuS Bexterhagen – SC Extertal (Mo., 3.10., 15 Uhr)

SG Bentorf/​H. – TBV Lemgo II (Do., 6.10, 19.30 Uhr)