Lemgo. Bei der letzten Taekwondo Prüfung des Jahres legten nun auch die jungen Nachwuchs-Taekwondo Sportler und Sportlerinnen der TBV Lemgo Taekwondo Abteilung nach und zeigten in den geforderten Prüfungsdisziplinen der Deutschen Taekwondo Union (DTU) was in ihnen steckt. Neben den Überprüfungsformen und Formenlauf (Poomsae), standen auch die Taekwondo Grundschule (Gibon Yeonseup), Steppübungen mit und ohne Pratze, sowie Pratzenübungen, der abgesprochene 1-Schrittkampf (Ilbo Taeryon) und der olympische Zweikampf (Gyeorugi) auf den Prüfungsprogramm.

Die stolzen Prüflinge mit ihren beiden Jungtrainerinnen Chiara Zagorny und Sophia Stepanova und DTU-Prüfer Sebastian Zagorny. Foto: Andreas Bechtstedt

Aber auch in der Taekwondo Selbstverteidigung und im Prüfungsfach Taekwondo Theorie wurden die Prüflinge gemäß der Prüfungsordnung geprüft. Die Vorbereitung der Prüflinge, sowie die Begleitung während der Prüfung übernahmen die beiden jungen Taekwondo-Meisterinnen Sophia Stepanova (1. DAN) und Chiara Zagorny (2. DAN). Im Anschluss an die Prüfung überreichte DTU-Bundesprüfer Sebastian Zagorny mit sehr lobenden Worten den Prüflingen Esma Erdem und Pia Bechstedt die Urkunden zum 9. Kup (weiß-gelben Gürtel), sowie Oleksandr Filippov, Erik Blaas, Noel Ruge und Marcel Schmidt, der direkt vom weißen auf den gelben Gürtel gesprungen ist, die Urkunde zum 8. Kup (gelben Gürtel). Simon Güssow wurde die Urkunde zum 7. Kup (gelb-grünen Gürtel), sowie Collien Rudel zum 6. Kup (grünen Gürtel) überreicht. Mit dem erfolgreichen Farbwechsel geht ein sehr gutes sportliches Jahr für die Taekwondo Abteilung des TBV Lemgo 1911 e.V. zu Ende. Die Taekwondo Abteilung des TBV Lemgo 1911 e.V. ist seit ihrer Gründung durchgehend eine durch die Deutsche Taekwondo Union (DTU) zertifizierte Fachabteilung für olympisches Taekwondo. Mehr Infos auf www.tbvlemgoev.de/taekwondo oder auf youtube.com/c/tbvlemgotaekwondo