RSV Knetterheide: Riesenspaß auf dem Rad

Bad Salzuflen/Knetteheide. Riesenspaß hatten die Ferienspielkinder, die im Rahmen der Aktion „Ferienspaß“ das Kunstradfahren beim Radsportverein Knetterheide ausprobieren wollten. Alle Kinder hatten bereits viel Erfahrung mit dem „normalen Radfahren“ und kamen mit viel Neugier zu den Ferienspielen. Sie wollten testen, was das Fahren in der Halle so anders und das Kunstradfahren so besonders macht.

Gruppenfoto der Ferienspaßkinder zusammen mit der Trainerin Sixta Jodeleit und der Vereinssportlern Michelle Bobe und Dennis Dück.

Sixta Jodeleit als A-Trainerin für Kunstradfahren und viele andere erfahrene Helfer standen den Kindern zur Seite. So konnten diese schnell Erfahrungen mit dem Rad als Sportgerät machen. Die Kinder zeigten sich so geschickt, dass sie schon nach kurzer Zeit mehrere Übungen fahren konnten. Sie bekamen gar nicht genug von immer neuen „Tricks“ auf dem Rad. Gut, dass mit Michelle Bobe und Dennis Dück u.a. auch zwei Kadersportler unter den Helfern waren, die immer neue Anforderungen bereithielten und die Übungen zu dem besseren Verstehen zur Not auch selber vorführen konnten. Abgerundet wurde das Training durch Geschicklichkeitsspiele und Koordinationsübungen, bei denen die Kinder immer vollen Einsatz zeigten und viel Spaß hatten. Leider ging die Zeit für Teilnehmer und Helfer viel zu schnell herum.

Zweite Aktion

Hinweis: Eine zweite Aktion „Kunstrad für 6- bis 10-jährige Kinder“ wird der Radsportverein Knetterheide am Mittwoch, den 04.08.2021 von 15 bis 17 Uhr in der Halle der Grundschule Knetterheide veranstalten. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung wird erbeten bei Marion Sander, Tel. 05222-870830.