Gartenschau Bad Lippspringe: 30.000 Sommerblumen neu angepflanzt

Sie bringen den Sommer in die Gartenschau: Die Gärtner Ralf Biermeier (vorne), Marglen Alla, Alban Alla und Mark Hunstig (hinten von links) haben rund 30.000 Sommerblumen in der Gartenschau Bad Lippspringe gepflanzt. Die Besucher dürfen sich auf einen imposanten Blütenteppich in Gelb-, Orange-, Rot- und Weißtönen freuen.

Bad Lippspringe. Die Besucher der Gartenschau Bad Lippspringe dürfen sich auf einen exotischen und farbenfrohen Sommer freuen: Rund 30.000 Sommerblumen haben die städtischen Gärtner in den vergangenen Tagen in die Beete der attraktiven Parkanlage gepflanzt. Innerhalb der nächsten Wochen verwandeln diese Blumen den Bereich rund um die NIEWELS-Fontäne in ein imposantes Farbenspiel aus Gelb-, Orange-, Rot- und Weißtönen.
Bei der Auswahl der Pflanzen setzen Gärtnermeister Ralf Biermeier und seine Kollegen auf eine exotische Mischung: „Neben Blühpflanzen wie Dahlien, Zinnien, Schmuckkörbchen, Ziertabak und Sonnenhüten können sich die Besucher in wenigen Wochen auch an Zier-Süßkartoffeln sowie afrikanischem Lampenputzergras in den Eingangsbeeten der Gartenschau erfreuen.“
Entlang der Kurpromenade sorgen dagegen exotische Blattschmuckpflanzen für besondere Akzente. „Dazu gehören zum Beispiel die Zierbananen, die Zierartischocken und das beeindruckende Elefantenohr“, verrät Biermeier. Wenn dann noch das Wetter mitspielt, können die Gartenschau-Besucher in wenigen Wochen einen einzigartigen Sommerblumen-Traum in Bad Lippspringe genießen.