TBV unterstützt beim Erlangen-Spiel „Lipper für Lipper“

Spitzenhandball sehen und gleichzeitig etwas Gutes tun – diese Chance bietet sich den Fans des TBV Lemgo Lippe beim nächsten Heimspiel gegen den HC Erlangen. Im Rahmen des 14. Spieltags unterstützt der lippische Handball-Bundesligist am 27. November den Verein “Lipper für Lipper”.

Hoffen auf zahlreiche Lebensmittel-Spenden am Spieltag: Finn Zecher, Sascha Thomas (1. Vorsitzender „Lipper für Lipper“), Dr. Thomas Kruse und Bobby Schagen. Quelle: TBV Lemgo Lippe

Bereits seit über neun Jahren setzen sich Ina und Sascha Thomas vom Verein “Lipper für Lipper” für Menschen in der Region Lippe ein, die in ihrer Würde bedroht sind. Ob durch Wohnungs- oder Arbeitslosigkeit, eine Behinderung, Armut oder drohender Armut – Lipper für Lipper möchte allen Menschen ein Hoffnungszeichen geben und sie bei einem würdevollen Leben unterstützen. Ganz nach dem Motto: “Steh wieder auf – wir helfen Dir dabei!”, ist es die Vision des Vereins, besonderen Menschen Hilfe zur Selbsthilfe an die Hand zu geben. So organisiert “Lipper für Lipper” neben vielen weiteren sozialen Projekten u.a. jeden Samstag einen kostenlosen sozialen Mittagstisch im Gebäude des CVJM Detmold e.V., bei dem warme Mahlzeiten an jede Person ausgegeben wird, die aus einer schwierigen Lebenssituation kommt.

Beim Erlangen-Spiel ruft der TBV Lemgo Lippe gemeinsam mit “Lipper für Lipper” zur Spende von unverderblichen und/oder haltbaren Lebensmitteln auf. Ob Tütensuppe, Nudeln oder Dosen-Eintopf – alle Spenden werden an einem Stand im Foyer der Phoenix Contact-Arena dankend entgegengenommen und durch den sozialen Verein an Bedürftige in der Region verteilt.

„Als wir durch unseren langjährigen Partner Dr. Thomas Kruse (Buena Vista Fitnessclub) auf den Verein aufmerksam gemacht wurden, war uns von Beginn an klar, dass wir helfen wollen. Wir sind begeistert von dem großen sozialen Engagement aller Mitglieder und Helfer und wollen beim Erlangen-Spiel unseren Teil dazu beitragen, auch zukünftig möglichst vielen Lippern und Lipperinnen helfen zu können. In Lippe hält man zusammen. Das haben die letzten herausfordernden Jahre gezeigt. Deshalb bin ich mir sicher, dass unsere fantastischen Fans ihren Teil zum Gelingen der Aktion beitragen werden“, ruft TBV-Marketingleiter Steffen Tegeler zum Spenden auf.

Alle Informationen rund um den Verein und wie “Lipper für Lipper” auch abseits des nächsten TBV-Heimspiels unterstützt werden kann, erfahren Interessierte unter www.lipperfuerlipper.de