Lippe. Die letzten lippischen Leichtathletik-Einzelmeisterschaften hatte es noch vor Corona gegeben, doch nun erfolgte endlich eine Neuauflage.

Die letzten lippischen Leichtathletik-Einzelmeisterschaften hatte es noch vor Corona gegeben, doch nun erfolgte endlich eine Neuauflage im Stadion Werreanger in Lage.

Einen Tag nach der gelungenen Team-DM im Stadion Werreanger in Lage nutzte der KLA Lippe die von der LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen hervorragend präparierten Anlagen dafür. Wettkampfwart Ulrich Offel hatte in der Vorbereitung ganze Arbeit geleistet, so dass die 157 Teilnehmer einen harmonischen Wettkampftag erleben konnten. „Es waren zwar alle Altersklassen vertreten, doch der Schwerpunkt lag heute eindeutig bei den jüngeren Jahrgängen“, wusste Wettkampfleiter Klaus Brand zu berichten, und Axel Offel ergänzte: „da scheint sich ein Neuaufbau in der Teilnehmerstruktur anzudeuten“.

Auch die beste Leistung war heute hier anzusiedeln: Miranda Wolf (LG Lippe-Süd) schleuderte den Speer auf herausragende 40,35m. Einen so weiten Wurf hatte es in Lippe in W13 seit 40 Jahren nicht gegeben, als Daniela Kopp damals den Speer auf die Kreisrekordweite von 41,46m werfen konnte. Könnte hier ein neues Kapitel der Speer-Historie von Linda Stahl bis Marc Gast beginnen?

In derselben Altersklasse lief Amanda Schröder vom gastgebenden Verein 10,54s über die 75m, und bei den W11 gewann Greta Spieß (LG Lippe-Süd) mit 7,67s über 50m, einem 4,24m-Weit- und einem 1,18m-Hochsprung sowie einem Ballwurf über 37m gleich vier Wettbewerbe.

In der W8 waren erstaunliche Teilnehmerfelder zu sehen, denn 22 Mädchen bewarben sich um die ersten Meistertitel ihres Lebens. Hier gewann Nike Stockhausen nicht nur die 50m in 9,17s, sondern auch den Weitsprung mit 3,07m und die 800m in 3:22,43min.

In der M10 verfehlte Georg Führung (LG Lemgo) die 3min über 800m nur um 14/100 Sekunden. In der M14 lief Leon Schirpke (beide LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen) die 100m in 12,67s und stieß Jannis Brand (LG LIppe-Süd) die Kugel auf 10,55m.

In der M40 ragte die 5000m-Zeit von Peter Pauls (LG Lemgo) in 17:40,35min hervor, in der U20 der 6,41-Weitsprung von Manuel David, und bei den Frauen die 43,16m im Diskuswurf von Marie-Theres Bornemeier (beide LG Lippe-Süd), die nur von der nationalen Spitzenathletin Pia Northoff (TV Wattenscheid) mit 48,78m übertroffen werden konnte.

Diese Meisterschaften bilden nun für den Jugendausschuss Justus Stahlberg, Guido Mertens und Annett Schmid eine willkommene Gelegenheit für die endgültige Zusammenstellung der Kreisauswahl, die kommenden Samstag in Bielefeld bei dem traditionellen Kreisvergleichskampf gegen sechs weitere OWL-Kreise antritt.

Die komplette Ergebnisliste unter www.leichtathletik.de