Frontalzusammenstoß – Insassen eingeklemmt

Auf der Ostwestfalenstraße sind am Dienstagmorgen zwei Autos frontal miteinander kollidiert. Der Unfall ereignete sich auf dem 2+1-spurigen Abschnitt zwischen Grastrup und dem Messezentrum Bad Salzuflen. Die Feuerwehr wurde unter dem Einsatzstichwort „TH P-klemmt 1“ alarmiert. Vor Ort mussten zwei Menschen aus ihren Fahrzeugen befreit werden. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde bei den Verletzten eine sogenannte Sofortrettung durchgeführt, um keine Zeit zu verlieren. Der Löschzug Holzhausen kümmerte sich währenddessen um den Brandschutz. Mit Hilfe eines Teleskopmasten von der Löschgruppe Bad Salzuflen hat die Polizei sogenannte Monobildaufnahmen zur Dokumentation des Unfallgeschehens erstellt. Nach der Unfallaufnahme wurde die Einsatzstelle durch die Feuerwehr gereinigt, sowie auslaufende Betriebsstoffe abgestreut. Etwa vier Stunden nach Alarmierung konnte die Feuerwehr wieder zur jeweiligen Basis zurückkehren.